Wintersport

Tops & Flops: Von Überfliegern und Pleitegeiern

Tourneesieger Ryoyu Kobayashi ließ die Konkurrenz verzweifeln. Auffällig viele verzweifelten auch an sich selbst.

Der frühere Grand-Slam-Sieger Sven Hannawald hat Ryoyu Kobayashi eine Ausnahmestellung in seinem Sport bescheinigt. "Kobayashi ist am perfekten Sprung unheimlich nah dran", sagte der 44-jährige Deutsche, inzwischen TV-Kommentator für Eurosport, der nach eigenen Angaben dem perfekten Sprung selbst immer nachgelaufen sei, ihn aber nie erlebt habe. Zum Tourneeabschluss durften die SN Punkterichter spielen und Haltungsnoten vergeben. Als Einziger verdient sich der Japaner in unseren Tops & Flops dabei die Höchstnote 20,0.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.01.2019 um 09:24 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/tops-flops-von-ueberfliegern-und-pleitegeiern-63639571