Wintersport

Verwirrspiel um Moser-Pröll geht weiter

Die Kontroverse zwischen Annemarie Moser-Pröll und Alice Schwarzer geht weiter. SN/christian sprenger, johannes eisele/afp
Die Kontroverse zwischen Annemarie Moser-Pröll und Alice Schwarzer geht weiter.

Den Anfang machte - wie auch in den SN berichtet - ein Zeitungsinterview, in dem Annemarie Moser-Pröll berichtete, wie Anfang der 70er-Jahre Alice Schwarzer sie für die Frauenbewegung gewinnen wollte. "Jeden Monat bekam ich von Alice Schwarzer einen Brief. Sie suchte in Sachen Gleichberechtigung Prominente", so Österreichs Jahrhundertsportlerin zur "Tiroler Tageszeitung".

Eine Rückmeldung der Frauenrechtlerin aus Deutschland sollte nicht lang auf sich warten lassen: In eindringlichen Worten hat Alice Schwarzer diese Briefe dementiert und noch eines draufgelegt: "1971 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 31.10.2020 um 02:26 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/verwirrspiel-um-moser-proell-geht-weiter-65291350