Wintersport

Ein Training mit allerlei Widrigkeiten

Abfahrer Christopher Neumayer absolvierte seine Reha in Berchtesgaden - mit täglichen Überraschungen beim Grenzübertritt.

Ein Kreuzbandriss ist für einen Ski-Rennfahrer leider fast schon Alltag - die Folgen allerdings sind schon in "normalen" Jahren unangenehm und meist langfristig. Christopher Neumayer, der sich in der Abfahrt von Bormio Ende Dezember das Kreuzband gerissen hat, erlebt aktuell jedoch eine Reha, die er so schnell nicht vergessen wird: Denn Neumayer ist im benachbarten Bayern in Schönau am Königssee bei Physiotherapeut Marcus Hirschbiel in Behandlung. Obwohl er eine offizielle Bestätigung der Salzburger Landesregierung hat, dass sein täglicher Grenzübertritt für ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2020 um 12:35 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/video-ein-training-mit-allerlei-widrigkeiten-87260350