Wintersport

Weltmeister Stefan Kraft wieder im Wettkampfmodus

Hebt wieder ab: Stefan Kraft. SN/gepa
Hebt wieder ab: Stefan Kraft.

Rückenprobleme haben Skispringer Stefan Kraft in der vergangenen Saison gehandicapt, und zuletzt hat auch noch eine Kapselverletzung im rechten großen Zeh die Vorbereitung auf den kommenden Weltcupwinter gestört. Nun ist der Weltmeister aber zurück im Wettkampfmodus. Kraft wird am Samstag beim FIS-Grand-Prix im französischen Courchevel zu seinem ersten Sommer-Wettkampf antreten. Zum Aufgebot der Österreichischen Skiverbands gehören außerdem Daniel Huber, Philipp Aschenwald und Michael Hayböck, die beim Sommerserien-Auftakt in Wisla ebenfalls nicht mit dabei waren, sowie Markus Schiffner, Max Steiner und Jan Hörl, der in Polen mit zwei zweiten Plätzen aufzeigen konnte. Bereits am Freitag sind in Courchevel die Damen im Einsatz. Coach Harald Rodlauer hat mit Sara Marita Kramer, Chiara Kreuzer (vormals Hölzl) und Lisa Eder drei Salzburgerinnen nominiert.

Die nordischen Kombinierer um ÖSV-Cheftrainer Christoph Eugen sind indes zu einem zweiwöchigen Trainingscamp nach Salt Lake City aufgebrochen - ohne Doppelweltmeister Johannes Lamparter, der sich nach einer Blinddarm-Operation derzeit schonen muss.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 20.10.2021 um 09:52 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/weltmeister-stefan-kraft-wieder-im-wettkampfmodus-107620372

Kommentare

Schlagzeilen