2019

Es schreit förmlich nach Veränderung

Zu "Zu viel Zeit, zu viel Fernsehen, zu viel Geld von Alexander Purger (SN vom 7. 10.): Dem Artikel kann man nur 100%ig zustimmen. Vielleicht könnten Sie in einem ihrer nächsten Artikel auch den "…

Fehler über Fehler

Der Sieg von Kurz und Kogler stand in dem Moment fest, als sich die SPÖ, die FPÖ und die Liste "Jetzt" zum Misstrauensantrag gegen den Kanzler und seine Regierung entschlossen. FPÖ und SPÖ wurden von der …

Unerträglicher Wahlkampf

Zu "Zu viel Zeit, zu viel Fernsehen, zu viel Geld" von Alexander Purger (SN vom 7. 10.): Der Kommentar ist zu 100 Prozent zu unterschreiben, was heuer geboten wurde, ist unerträglich. Die Dauer des …

"Die Richtung stimmt nicht"

Die Ereignisse und Reaktionen in der SPÖ nach dem desaströsen Wahlergebnis lassen nichts Gutes hoffen. Die Parteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner wird permanent durch die "Unterstützung" der alten Faymann-…

Skandinavien als Vorbild nehmen

Für den Wahlsieger ÖVP stehen eigentlich völlig unerwartet plötzlich drei Zweier-Varianten zur Auswahl. Eine Variante mit der FPÖ dürfte wohl eher theoretischer Natur sein. Verbleiben als mögliche Varianten …

Bereit für Kompromisse?

In der SN-Ausgabe vom 1. Oktober spricht mir Andreas Koller in seinem Leitartikel auf Seite 1 aus der Seele: Ich habe den runden Tisch am Montagabend im ORF gesehen und mir das gleiche gedacht: Wenn ich die …

Gedanken zur Wahl

Die drei Parteien, die der Übergangsregierung das Misstrauen ausgesprochen haben, wurden böse abgewählt. Pilz fliegt überhaupt raus, die Blauen stürzen um rund zehn Prozent ab und die SPÖ fährt das …

Links-linker Siegestaumel

Die Zahlen nach der NR-Wahl liegen auf dem Tisch: Die ÖVP ist mit großem Abstand die stimmenstärkste Partei. Die Grünen sind zurück im Nationalrat und haben fast 14 Prozent erreicht. Werden objektiv die …

Die SPÖ muss sich erneuern

Die Wahl ist vorbei, Türkis hat klar gewonnen, nicht zuletzt durch den starken Zulauf aus dem blauen Lager. Die SPÖ hat gerade noch 20 Prozent bekommen. Die Gründe für das schlechte Abschneiden sind …

Es gibt Alternativen zum Wahlplakat

Zum Leserbrief "Sind Wahlplakate notwendig?" (SN vom 1. 10.): Aus Sicht von Jugendlichen können wir sagen, dass Wahlposter nicht von immenser Bedeutung sind, da man durch das Internet und Fernsehen …