konjunktur

Österreich hinkt bei der Digitalisierung hinterher

Österreich hinkt bei der Digitalisierung hinterher

Österreich hinkt im weltweiten Standort-Ranking des World Economic Forums (WEF) bei der Digitalisierung hinterher. Gute Werte erzielt das Land jedoch bei der makroökonomischen Stabilität sowie bei der …

IWF hält abrupte Finanzmarkt-Turbulenzen für möglich

IWF hält abrupte Finanzmarkt-Turbulenzen für möglich

Der Internationale Währungsfonds nährt die Furcht vor Turbulenzen an den Finanzmärkten. Eine Eskalation der Handelskonflikte und wachsende geopolitische Risiken könnten zu abrupten Einbrüchen führen, heißt es …

Handelsstreit mit USA trifft Chinas Industrie

Handelsstreit mit USA trifft Chinas Industrie

Der Handelsstreit mit den USA hinterlässt Bremsspuren in Chinas Konjunktur. Die Industrie der zweitgrößten Volkswirtschaft verlor im September merklich an Schwung, wie zwei am Sonntag veröffentlichte Umfragen …

Wirtschaftswachstum in Eurozone bleibt stabil

Wirtschaftswachstum in Eurozone bleibt stabil

Führende Institute sagen der Wirtschaft in der Eurozone ein stabiles Wachstum voraus. Das Bruttoinlandsprodukt dürfte sowohl im dritten und vierten Quartal 2018 als auch Anfang 2019 um 0,4 Prozent wachsen, …

Hohe Quote an offenen Arbeitsstellen in Österreich

Hohe Quote an offenen Arbeitsstellen in Österreich

Österreich hatte im zweiten Quartal 2018 mit 2,7 Prozent die fünfthöchste Quote an offenen Stellen in der EU. Der EU-Durchschnitt lag bei 2,2 Prozent, die Eurozone kam auf 2,1 Prozent. Spitzenreiter war laut …

Ende von EZB-Anleihenkäufen rückt näher

Ende von EZB-Anleihenkäufen rückt näher

Europas Währungshüter steuern auf ein Ende ihrer Anti-Krisen-Politik zu. Wie im Juni in Aussicht gestellt, halbiert die Europäische Zentralbank (EZB) das Volumen ihrer monatlichen Anleihenkäufe ab Oktober auf …