Thema musiktheater

Debussys "Pelleas et Melisande" in Kammeroper

Debussys "Pelleas et Melisande" in Kammeroper

Claude Debussys impressionistisches Meisterwerk "Pelleas et Melisande" ist eine der großen, tragischen Liebesgeschichten der Opernliteratur - die sich auch als kleine psychologische Geschichte erzählen lässt, …

Theater an der Wien setzt den Osterklang heuer aus

Das Osterklang-Festival entfällt heuer: Nachdem das Theater an der Wien die Veranstaltung 2017 nach 20 Jahren mit einem Tanzschwerpunkt neu aufgestellt und anstatt auf Besinnung auf Bewegung gesetzt hatte, …

Thomas Jonigk debütiert in Wien als Opernregisseur

Thomas Jonigk debütiert in Wien als Opernregisseur

Thomas Jonigk gehört zu den umtriebigsten Theatermenschen des deutschen Sprachraums. Der 51-jährige Norddeutsche ist seit langem als Autor, Librettist, Dramaturg und nicht zuletzt Sprechtheaterregisseur …

Finanzreserven der Bundestheater reichen noch bis 2020

Finanzreserven der Bundestheater reichen noch bis 2020

Die im Regierungsprogramm verlautbarte "Neuaufstellung" der Bundestheater-Holding dürfte abgesagt sein. Bei einem "sehr ausführlichen Gespräch" mit Kulturminister Gernot Blümel (ÖVP) am 2. Jänner habe er "in …

Bregenzer Festspiele verlängern ihre heurige Saison

Bregenzer Festspiele verlängern ihre heurige Saison

Die Bregenzer Festspiele verlängern ihr diesjähriges Festival um einen Tag bis 20. August, um eine zusätzliche "Carmen"-Vorstellung auf der Seebühne aufführen zu können. Damit werden die Festspiele die Oper …

Florenz inszeniert "Carmen" mit neuem Finale

Während in Italien Frauenmorde fast täglich für Schlagzeilen sorgen, schreibt der Opernregisseur Leo Muscato ein neues Finale für Bizets Carmen, die er am 7. Jänner in Florenz inszeniert. In der neuen Version …