nissan

Nissan-Chef erhielt vermutlich zu hohe Zahlungen

Nissan-Chef erhielt vermutlich zu hohe Zahlungen

Nissan-Chef Hiroto Saikawa und andere Führungskräfte haben einem Insider zufolge unangemessen hohe Zahlungen von ihrem Konzern erhalten. Eine interne Untersuchung habe das ergeben, sagte eine mit der …

Nissan streicht nach Gewinneinbruch jede elfte Stelle

Nissan streicht nach Gewinneinbruch jede elfte Stelle

Nach einem heftigen Gewinneinbruch streicht der japanische Renault-Partner Nissan etwa jeden elften Arbeitsplatz. Zum Endes des Geschäftsjahres 2022/23 (31. März) sollen die globalen Produktionskapazitäten um …

Nissan-Vorstand lehnt Fusion mit Renault ab

Nissan-Vorstand lehnt Fusion mit Renault ab

Der japanische Renault-Partner Nissan will die Konzernführung reformieren, lehnt aber eine Fusion mit dem französischen Autobauer weiter ab. Eine Integration mit Renault sei "keine gute" Idee, sagte Nissan-…

Neue Untreue-Anklage gegen Ghosn in Japan erhoben

Neue Untreue-Anklage gegen Ghosn in Japan erhoben

Die japanische Staatsanwaltschaft hat eine neue Anklage wegen schwerer Untreue gegen den früheren Nissan- und Renault-Chef Carlos Ghosn erhoben. Es ist bereits die vierte Anklage - dabei geht es um den …