regierung

Kogler bekundet Kurz großen Respekt

Kogler bekundet Kurz großen Respekt

Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) hat am Donnerstag "ganz ganz großen" Respekt für die Entscheidung von Sebastian Kurz bekundet, sich aus der Politik zurückzuziehen. Für die Grünen ist die offenbar …

Die ÖVP und ihre Führung

Die Berichte und Kommentare über den Auf- und Abstieg des Sebastian Kurz zeigen ein vielfältiges, vor allem auch ein kontroverses Bild vom Ex-Bundeskanzler und seiner Entourage. Dass er die Volkspartei aus …

Die Führungsschwäche ist bestürzend

Es klingt wie ein schlechter Treppenwitz. Hilflos wirkende Oppositionsführer/-innen versuchen zum wiederholten Male einen Ausnahmepolitiker zu stürzen. Eine sozialdemokratische Anführerin, der nicht einmal …

Ethik-Kodex der ÖVP?

Wer das, von Ex-ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner verfasste Buch "Haltung" in dem dieser jene parteiinternen Intrigen beschreibt, die letztlich zu seinem Rücktritt als Vizekanzler führten; wer, nach dessen …

Zurück zu einer respektvollen Debattenkultur

So, jetzt ist erreicht, was viele anstrebten: Österreich hat einen neuen Kanzler. Ob zu Recht oder zu Unrecht soll jetzt die, hoffentlich noch immer, unabhängige Justiz entscheiden. Ich, als eine der …

Das beste aus vier Welten bleibt uns erspart

In der Ausgabe der SN vom 13. 10. 2021 (Titelseite) kritisiert Fr. Zimmermann die Grünen und auch die SPÖ, weil diese notfalls mit der Kickl-FPÖ eine Regierung gebildet hätten. Ich finde es bemerkenswert, wie …

Ein Kanzler, der Justiz und Parlament belehrt

Mit den Ausführungen in der Glosse vom 13. Oktober 2021 hat Andreas Koller erneut unter Beweis gestellt, dass er einer der besten innenpolitischen Journalisten Österreichs ist. Die Aussage Schallenbergs, …

Vergebene Chancen für Österreich

Alexander Schallenberg ist sicherlich eine untadelige und weltgewandte Persönlichkeit, nun aber wohl am falschen Platz angekommen. Obwohl der Bundeskanzler nach der österreichischen Verfassung über keine …

So sind wir (nicht)?

Besonders gut an unserem Herrn Bundespräsidenten gefällt mir seine Art, Kritik zu üben. Er spricht ernste Dinge auf eine Weise an, dass die Kritisierten nicht beschämt werden; und er sagt im nächsten Satz …