wirtschaftskriminalität

EU-Länder wollen anonyme Bitcoin-Wallets verbieten

Die EU-Staaten haben sich auf ihre Position für neue Transparenzregeln bei Überweisungen mit Kryptowährungen geeinigt. So sollen Transfers von Kryptowerten wie Bitcoin vollends nachverfolgt werden können, wie …

Signifikantes Plus bei Geldwäsche in Corona-Pandemie

Die Geldwäschemeldestelle des Bundeskriminalamts hat im Vorjahr einen signifikanten Arbeitsanstieg verzeichnet. Im ersten Jahr der Corona-Pandemie sind über 5.000 Akteneingänge bearbeitet worden, davon über 4.…

Ermittlungen zu Steuerbetrug mit Aktien ausgeweitet

Ermittlungen zu Steuerbetrug mit Aktien ausgeweitet

Die Justiz in Österreich hat die Ermittlungen zu den mutmaßlichen "Cum-Ex"-Steuerbetrugsfällen ausgeweitet. Gab es vor einem Jahr bei der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) rund 45 …

Razzien wegen FFP2-Masken - Betrugsverdacht

Razzien wegen FFP2-Masken - Betrugsverdacht

In der Causa "FFP2-Masken" hat die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) am Mittwoch weitere Hausdurchsuchungen veranlasst. An 15 Standorten in mehreren Bundesländern fanden Razzien von …

Strafverfahren zu VW-Abgasskandal angelaufen

Strafverfahren zu VW-Abgasskandal angelaufen

Gut sechs Jahre hat es gedauert, bis die 2015 bekanntgewordenen Diesel-Manipulationen von VW in einem großen Strafverfahren aufgearbeitet werden. Zu Beginn des Strafprozesses haben die Ankläger die aus ihrer …

Steuerfahndung trieb im Vorjahr 172 Mio. Euro ein

Die Steuerfahndung hat im Vorjahr 527 Fälle bearbeitet und insgesamt 172 Mio. Euro an Steuergeldern eingetrieben. Es wurden 66 Zwangsmaßnahmen durchgeführt, darunter 53 Hausdurchsuchungen an 190 Einsatzorten, …