Ökonomiegebäude des Stiftes St. Peter

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abtenau (Markt 79-1).jpg

Das Ökonomiegebäude der Benediktiner-Erzabtei St. Peter ist ein Gebäude in der Tennengauer Marktgemeinde Abtenau. Gemeinsam mit der Pfarrkirche zum hl. Blasius, dem Pfarrhof Abtenau, der Marienkapelle und dem Friedhof sowie anderen Nebengebäuden bildet er ein denkmalgeschütztes Ensemble.

Geschichte

Das Ökonomiegebäude wurde in der Regierungszeit von Fürsterzbischof Hieronymus Graf Colloredo zwischen 1798 und 1806 im Auftrag von Abt Dominikus Hagenauer errichtet. Unter der Bauleitung von Pater Petrus Spatzenegger und nach Plänen von Wolfgang Hagenauer wurde das Bauwerk im Südosten der Kirche errichtet. In diesem Gebäude befinden sich heute u. a. auch die Räumlichkeiten des Pfarrzentrums Abtenau.

Quellen