10. Mai

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

April · Mai · Juni

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31


Der 10. Mai ist der 130. (in Schaltjahren 131.) Tag des Jahres, somit verbleiben noch 235 Tage bis zum Jahresende.

Ereignisse

18. Jahrhundert
1700: wird Josef Adam Aiblinger Professor an der Benediktineruniversität Salzburg
1781: beendet nach einem Entlassungsgesuch Mozarts der erzbischöfliche Oberstküchenmeister Karl Joseph Felix Graf von Arco in Wien mit einem schroffen Fußtritt das Arbeitsverhältnis Mozarts mit Fürsterzbischof Hieronymus Graf Colloredo
19. Jahrhundert
1838: bietet ein gewisser Josef Hinterseer in der Stadt Salzburg erstmals Leistungen an, die man als erste Reisebürotätigkeiten ansehen kann
1846: Andreas Bittersam wird zum Ehrendomherrn ernannt
1877: wird die Aerarischen Hauptbrücke (heute Staatsbrücke) in der Altstadt der Stadt Salzburg eröffnet
1879: der Hannibalplatz in der rechtsufrigen Altstadt der Stadt Salzburg wird mit Beschluss des Salzburger Gemeinderats in Makartplatz umbenannt
1881: heiratet Kronprinz Rudolf Prinzessin Stephanie von Belgien und begibt sich auf Hochzeitsreise, wobei sie u. a. auch in der Villa Swoboda wohnte, aus diesem Anlass wird der Stiftsbrunnen Mattsee von Salzburg übertragen
20. Jahrhundert
1921: schenkt Gräfin Rosine Dubsky-Thun anlässlich der Hochzeit ihres Enkelkindes Wolfgang Freiherr von Thienen-Adlerflycht mit Anna Gräfin von Thun und Hohenstein a.d.H. Tetschen diesem Schloss Neuhaus in der Stadt Salzburg-Gnigl
1925: findet das Rennerbergrennen, ein Motorradrennen, statt
1944: wird Josef Micheler wegen Hören von Feindsendern und anderen Anklagepunkten zum Tod verurteilt
1945: wird das Gut Taxham in der Stadt Salzburg von freigelassenen Russen, Polen und Serben geplündert; auch andere landwirtschaftliche Betriebe klagen über Plünderungen, vor allem im Norden der Stadt und der Umgebung, durch frühere, jetzt schwer bewaffnete Insassen des Lagers Plain, die Polizei ist ohne eigene Bewaffnung machtlos
1951: wird in Salzburg die Richard-Wagner-Gesellschaft gegründet; Präsident des österreichweit tätigen Vereins wird der Salzburger Buchhändler Adolf Stierle, seine Stellvertreter sind Peter Uray (Graz) und Frau Tontschi Stuböck (Salzburg)
1959:
... findet die Nationalratswahl statt
... gewinnt die ÖVP die Landtagswahlen deutlich vor der SPÖ
1961: der Oberlehrer und Heimatpfleger im Raurisertal Siegmund Narholz und seine Tochter Mathilde beenden ihre Tätigkeit als Wetterbeobachter im Observatorium Sonnblick
1973: wird der ASKÖ SC Seeham gegründet
1984: erhält Katharina Schlosser den Ehrenring der Gemeinde Kaprun
21. Jahrhundert
2012: feiert die Stille Nacht Gesellschaft in der Erzabtei St. Peter ihr 40jähriges Bestehen
2017: wird das Jubiläum 60 Jahre Bildungswerk Henndorf gefeiert
2019: beginnt das Ballonmeeting Salzburg
2021: Hofrat Erich Angerer, Stadtamtsdirektor der Stadtgemeinde Hallein, wird bei vollen Bezügen dienstfrei gestellt, Gründe dafür werden keine mitgeteilt

Geboren

16. Jahrhundert
1525: Urban von Trennbach, Bischof von Passau und Salzburger Domherr
1549: Johann (Hans) Jakob (III.) Khuen von Belasi in Naudersberg, Salzburger Domherr
17. Jahrhundert
1635: Benedikt Abelzhauser in München, Professor an der Benediktineruniversität Salzburg und Abt des Klosters Seitenstetten
1654: Johann Baptist Samber in der Stadt Salzburg, hochfürstlich salzburgischer Domstiftsorganist und Musiktheoretiker
19. Jahrhundert
1802: Franz Freiherr von Spiegelfeld in Triest, damals k.k., heute Friaul-Julisch Venetien, Italien, k.k. Landespräsident von Salzburg
1852: Johann Stainer in Lofer, Tischlermeister, Bürgermeister der Marktgemeinde Lofer und Abgeordneter zum Salzburger Landtag
1891: Johann Schroffner in Thalgau, Priester und NS-Opfer
1879: Helene von Taussig in Wien, Malerin, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
20. Jahrhundert
1901: Max Lorenz in Düsseldorf, deutscher Operntenor
1922: Ernst Stoiber in der Stadt Salzburg, Salzburger Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
1925: Robert Wintersteiger, Pädagoge und Schulbuchautor
1931: Harald Ribitsch in Wien, Ing., Landesfeuerwehrkommandant
1934: Rosemarie Donnenberg, Geschäftsführerin der internationalen pädagogischen Werktagung Salzburg
1940: Rupert Wimmer, Verkaufsleiter und Sportbetreuer bei KTM Mattighofen
1943: Wolfgang Porsche in Stuttgart, Baden-Württemberg, Unternehmer
1946: Klaus Ager in der Stadt Salzburg, Komponist, Dirigent und ehemaliger Rektor des Mozarteums
1958: Hans Enn in Saalbach-Hinterglemm, Bronzemedaillengewinner im Riesentorlauf von Lake Placid (USA)
1966: Teresa Lugstein, Leiterin des Büros für Mädchenförderung, make it
1968: Thomas Schiendorfer, Direktor der Neuen Mittelschule Nonntal
1995: Smail Prevljak,Fußballspieler bei FC Liefering und FC Red Bull Salzburg

Gestorben

18. Jahrhundert
1706: Simon Rettenpacher in Kremsmünster, Oberösterreich, Theologe
1723: Meinrad Guggenbichler in Mondsee, Oberösterreich, bedeutender Barockbildhauer
19. Jahrhundert
1815: Judas Thaddäus Zauner in Salzburg, Jurist, Historiker und Universitätsprofessor
1859: Erzherzog Johann von Österreich in Graz, Steiermark, Wegbereiter im Alpinismus auch im Salzburger Land
1898: Alois Oedl in Hallein, Bürgermeister der Stadt Hallein und Landtagsabgeordneter
20. Jahrhundert
1966: Erich Engel, Film- und Theaterregisseur
1975: Sighart Wuppinger in Mistelbach, Niederösterreich, Geistlicher Rat, Pater, römisch-katholischer Priester, insbesondere Pfarrer der Stadtpfarre Salzburg-Maxglan
1985: Georg Anderlik, Direktor der Hauptschule Seekirchen
1995: Johannes Graf von Moy in Anif, Schlossherr vom Wasserschloss Anif und Kunsthistoriker
21. Jahrhundert
2012: Peter Pilz in der Stadt Salzburg, Facharzt für Neurologie und Psychiatrie an der Christian-Doppler-Klinik
2013: P. Hermann Sporrer in der Stadt Salzburg, Direktor des Privatgymnasiums der Herz-Jesu-Missionare in Liefering
2015: Johann Haberl, Hauptschuldirektor und Bürgermeister von Seekirchen

Fest- und Gedenktage

Portal Geschichte

Im Portal Geschichte steht am 10. Mai vor ...

... 473 Jahren
kommt der spätere Salzburger Domherr Johann (Hans) Jakob (III.) Khuen von Belasi in Naudersberg zur Welt
... 241 Jahren
beendet der Fußtritt des erzbischöflichen Angestellten Karl Joseph Felix Graf von Arco das Arbeitsverhältnis Mozarts mit Fürsterzbischof Hieronymus Graf Colloredo
... 220 Jahren
wird Franz Freiherr von Spiegelfeld, k.k. Landespräsident, geboren
... 184 Jahren
bietet ein gewisser Josef Hinterseer in der Stadt Salzburg erstmals Leistungen an, die man als erste Reisebürotätigkeiten ansehen kann
... 143 Jahren
stirbt Bürgermeister der Stadt Hallein und Landtagsabgeordneter Alois Oedl in Hallein
... 97 Jahren
wird der Hannibalplatz in der rechtsufrigen Altstadt der Stadt Salzburg mit Beschluss des Salzburger Gemeinderats in Makartplatz umbenannt
... 61 Jahren
beenden der Oberlehrer und Heimatpfleger im Raurisertal Siegmund Narholz und seine Tochter Mathilde ihre Tätigkeit als Wetterbeobachter im Observatorium Sonnblick
... 27 Jahren
stirbt Johannes Graf von Moy, Schlossherr vom Wasserschloss Anif und Kunsthistoriker
... 10 Jahren
feiert die Stille Nacht Gesellschaft in der Erzabtei St. Peter ihr 40jähriges Bestehen

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten, die auf 10. Mai verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks