15. Juli

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Juni · Juli · August

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31


Der 15. Juli ist der 196. (in Schaltjahren 197.) Tag des Jahres, somit verbleiben noch 169 Tage bis zum Jahresende.

Ereignisse

13. Jahrhundert
1272: findet sich die erste gesicherte Erwähnung der Burg Klammstein in einem Dokument
15. Jahrhundert
1487: hält Fürsterzbischof Johann Beckenschlager seinen feierlichen Einzug in die Stadt Salzburg
17. Jahrhundert
1669: kommt es in der Nacht vom 15. auf 16. Juli zu zwei schweren Felsstürzen in der Gstättengasse, in deren Folge die Bergputzer eingerichtet werden
19. Jahrhundert
1803: ein Hochwasser im Pinzgau lässt die Salzach und Saalach sowie den Zeller See über die Ufer treten
1811: zieht Kronprinz Ludwig I. von Bayern im Schloss Mirabell in Salzburg ein
1871: Eröffnung der Salzburg-Halleiner-Bahn-Bahnstrecke und Einweihung des auf den Baron-Löwenstern-Gründen in Burgfried erbauten Hallein Bahnhofes
1895: weiht Domkapitular Balthasar Kaltner die Klosterkirche der Herz-Jesu-Missionare ein
1896: fährt Kaiserin Elisabeth von Österreich mit der Gaisbergbahn
1898: verbringt Kaiserin Elisabeth von Österreich auf der Durchreise von Bad Ischl in die Schweiz – während eines kurzen Zwischenstopps in Salzburg – die Wartezeit gemeinsam mit ihrer Hofdame in den Parkanlagen zwischen dem Hôtel de l'Europe und dem Lokalbahnhof
20. Jahrhundert
1900:
... wird Josef Ferner zum Priester geweiht
... das Kastlunger's Grand Hotel Krimmlerhof in Krimml wird eröffnet, erster Direktor ist Karl Pitter, Gründer des Hotels Pitter
1901:
... wird das Kaiserin-Elisabeth-Denkmal gegenüber dem Hauptbahnhof enthüllt
... fallen einem Großbrand in Maxglan zehn Gebäude im Ortsteil Prähausen zum Opfer
1906: wird Friedrich Franz Seraph Gmachl zum Priester geweiht
1920:
... gründet Auguste Caroline Lammer in Zell am See die Kommanditgesellschaft Bankhaus A. Lammer & Co zusammen mit Frank Whitehead aus der Industriellenfamilie Whitehead in Fiume (Rijeka)
... wird die Private Mädchen-Volksschule Goldegg der Barmherzigen Schwestern aufgelöst
1923: empfängt Heinrich Summereder, der später im KZ Dachau umkommt, seine Priesterweihe, ebenso Franz Esthofer
1924: besteigen die beiden Münchner Fritz Wiegele und Willo Welzenbach die bis dahin aus unbesteigbar geltende Nordwestwand des Wiesbachhorns mit den ersten Eishaken der Welt
1928: Emil Holenstein wird zum Priester geweiht
1931: die erste Teilstrecke der Großglockner Hochalpenstraße von Dorf Fusch nach Ferleiten wird für den Verkehr freigegeben
1932: stürzt Eduard Kuhn, einer der bedeutendsten Pioniere in der Salzburger Luftfahrt, beim Landeanflug über Pointing-Himmelreich ab
1934: besucht Bundeskanzler Engelbert Dollfuß zum dritten und letzten Mal die Baustellen an der Großglockner Hochalpenstraße
1937:
... Johann Maier, späterer Domkapitular, wird zum Priester geweiht
... wird Leonhard Lüftenegger zum Priester geweiht
1945:
... beginnen die Instandsetzungsarbeiten am Salzburger Dom, der durch Bombentreffer schwer beschädigt ist
... wird der Maler Rigobert Funke-Elbstadt Direktor des Salzburger Museums Carolino Augusteum
1949: wird Erentrudis Steidl 88. Äbtissin des Benediktinenstifts Nonnberg
1950:
... werden im Zwergelgarten in Salzburg Großplastiken des Bildhauers Josef Thorak gezeigt, die dieser vornehmlich zwischen 1937 und 1945 geschaffen hat
... wird das Salzburger Marionettentheater nach der baupolizeilich vorgeschriebenen Renovierung im alten Borromäum wieder eröffnet
1952: leitet die USFA Schritte gegen die Salzburger Nachrichten aufgrund eines SN-Berichts über einen Überfall farbiger Soldaten auf schwedische Salzburg-Touristen ein; dieser führt zu einer offiziellen Demarche des amerikanischen Hochkommissars Walter J. Donnelly bei Bundeskanzler Leopold Figl und Landeshauptmann Josef Klaus (beide ÖVP) wegen „rassendiskriminierender“ Berichterstattung
1953:
... Freigabe der auf neun Meter verbreiterten Theatergasse in der Salzburger rechtsufrigen Altstadt für den Verkehr
... beschließt der Gemeinderat von Salzburg nach einem Dringlichkeitsantrag von ÖVP und SPÖ die Baurechtsvergabe für den Bau von 545 neuen Wohnungen in Salzburg-Lehen zwischen Siebenstädter- und Schießstattstraße
... beschließt der Salzburger Gemeinderat nach langen Debatten die Errichtung eines Kurmittelhauses mit Hallenbad, eines Hotels und eines Stadtsaals (Kongresshaus), wobei das Land die Einhebung einer Bäderbau-Abgabe von den Stadtbewohnern rechtlich ermöglichen soll
... beginnt die Ausstellung „Moderne Kunst Österreichs“ im Salzburger Künstlerhaus
1954:
... wird die Internationale Sommerakademie für bildende Kunst in Salzburg eröffnet; Oskar Kokoschka, Giacomo Manzù, Clemens Holzmeister, Robert Eigenberger und Bruno Grimschitz sind die Lehrenden des diesjährigen Kurses
... wird Leopold Ertl Chorleiter der Salzburger Liedertafel
1955:
... wird die 15. Sonderausstellung des Salzburger Museums Carolino Augusteum „Giacomo Manzù – Bronze, Skulpturen und Handzeichnungen“ im Museumspavillon im Mirabellgarten eröffnet
... wird mit einer Abschiedsparade im Camp Roeder und der Auflösung der Kommandostäbe die Besatzungszeit offiziell beendet. Generalleutnant William Howard Arnold erklärt, die Mission der USFA, die Unabhängigkeit Österreichs zu sichern, sei erfüllt. Empfänge im Hotel „Österreichischer Hof“ und im Offiziersklub im Camp Roeder ergänzen die Feierlichkeiten
1956:
... empfängt Georg Eder im Salzburger Dom von Erzbischof Andreas Rohracher die Priesterweihe
... wird Egon Katinsky zum Priester geweiht
1957: wird mit dem 16-stöckigen Hotel Europa das bis heute höchste Haus Salzburgs eröffnet
1982: fängt Fritz Mairhuber im Wallersee-Moor einen Adela mazzolella, eine Schmetterlingsart, zum bisher einzigen Mal im Bundesland Salzburg
21. Jahrhundert
2006: verursacht der Lender Bürgermeister Peter Eder alkoholisiert einen Verkehrsunfall in Zell am See, bei dem aber niemand zu Schaden kommt
2007: Erwin Klaushofer feiert in Abersee seine Primiz
2016: beginnt in Seekirchen am Wallersee das Landesjugendlager des Roten Kreuzes

Geboren

17. Jahrhundert
1664: Dominikus Kaufmann, bürgerlicher Handelsmann
1673: Johann Ignaz Egedacher, Orgelmacher
18. Jahrhundert
1702: Jakob Walser in Hallein, Professor an der Benediktineruniversität Salzburg
19. Jahrhundert
1809: Michael Benedikt Lessing, Sanitätsrat und Ehrenbürger der Stadt Salzburg
1818: Heinrich Esser in Mannheim, deutscher Dirigent und Komponist
1867: Heinrich Aninger, NS-Opfer
1886: Otto Horst in Ratsch, Bezirk Leibnitz, NS-Opfer
1893: William Dieterle, deutscher Regisseur und Schauspieler
1894: Luise Spannring in Villach, Kärnten, Keramikerin
20. Jahrhundert
1911: Karl Weiser in Salzburg, akademischer Maler und Grafiker
1931: Leo Prothmann, Psychotherapeut
1932: Werner Oppitz, Hofrat Dr., Landesverkehrsdirektor i. R.
1947: Erich Peyerl in Salzburg, Gemeinderat und SPÖ-Politiker
1948: Fritz Zettinig, Bürgermeister von Bad Hofgastein
1970: Anja Pia Keglevic in Salzburg, Journalistin und René-Marcic-Preisträgerin
1977: Roberto Brown in Panama City, Fußballspieler bei SV Austria Salzburg
1993: Havard Nielsen in Oslo, Fußballspieler bei FC Red Bull Salzburg

Gestorben

11. Jahrhundert
1088: Gebhard I., Salzburger Erzbischof
17. Jahrhundert
1675:
... Polykarp Wilhelm Reichsgraf von Kuenburg in Salzburg, Bischof von Gurk, Kärnten
... Raimund von Rehlingen, Professor an der Benediktineruniversität Salzburg
20. Jahrhundert
1929: Hugo von Hofmannsthal, Dichter, Mitbegründer der Salzburger Festspiele, bekannt u. a. durch den Jedermann
1932: Eduard Kuhn in Salzburg, Flugpionier
1941: Ludwig Bechinie-Lazan in der NS-Tötungsanstalt Sonnenstein; Oberst, in der Ständestaatszeit Sicherheitsdirektor für das Land Salzburg
1943:
... Franz Ofner in der Justizvollzugsanstalt München-Stadelheim (ermordet), Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg
... Heinrich Gittler in der Justizvollzugsanstalt München-Stadelheim (ermordet), Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg
1970: Josef Gmachl in Oberalm, katholischer Priester
1971: Erich Feichtenberger in Salzburg, österreichischer Insektenforscher
21. Jahrhundert
2015: Robert Wintersteiger, Pädagoge und Schulbuchautor

Fest- und Gedenktage

Portal Geschichte

Im Portal Geschichte steht am 15. Juli vor ...

... 930 Jahren 
stirbt der Salzburger Erzbischof Gebhard I.
... 746 Jahren 
findet sich die erste gesicherte Erwähnung der Burg Klammstein in einem Dokument
... 531 Jahren 
hält Fürsterzbischof Johann Beckenschlager seinen feierlichen Einzug in die Stadt Salzburg
... 349 Jahren 
kommt es zu zwei schweren Felsstürzen in der Gstättengasse, in deren Folge die Bergputzer eingerichtet werden
... 215 Jahren 
lässt ein Hochwasser im Pinzgau die Salzach und Saalach sowie den Zeller See über die Ufer treten
... 147 Jahren 
wird die Salzburg-Halleiner-Bahn-Bahnstrecke eröffnet
... 120 Jahren 
verbringt Kaiserin Elisabeth von Österreich auf der Durchreise von Bad Ischl in die Schweiz die Wartezeit in Salzburg in den Parkanlagen zwischen dem Hôtel de l'Europe und dem Lokalbahnhof
... 89 Jahren 
stirbt Hugo von Hofmannsthal, Dichter, Mitbegründer der Salzburger Festspiele, bekannt u. a. durch den Jedermann
... 87 Jahren 
wird die erste Teilstrecke der Großglockner Hochalpenstraße von Dorf Fusch nach Ferleiten für den Verkehr freigegeben
... 69 Jahren 
wird Erentrudis Steidl 88. Äbtissin des Benediktinenstifts Nonnberg
... 61 Jahren 
wird mit dem 16-stöckigen Hotel Europa das bis heute höchste Haus Salzburgs eröffnet
... 48 Jahren 
kommt Anja Pia Keglevic in Salzburg, Journalistin und René-Marcic-Preisträgerin, zur Welt
... 11 Jahren 
feiert Erwin Klaushofer in Abersee seine Primiz

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten, die auf 15. Juli verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks