18. Juni

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mai · Juni · Juli

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30


Der 18. Juni ist der 169. (in Schaltjahren 170.) Tag des Jahres, somit verbleiben noch 196 Tage bis zum Jahresende.

Ereignisse

13. Jahrhundert
1233: wird Virgil von Papst Gregor IV. heilig gesprochen
15. Jahrhundert
1495: wird Sigmund II. von Hollenegg auf dem Reichstag in Worms mit den Regalien belehnt und erhält die Bestätigung der Salzburger Priviegien durch Maximilian I.
19. Jahrhundert
1818: wird Michael Fasching Schulleiter der Volksschule Thalgau
1849: heiratet Anton Triendl (letzter Chef des weltbekannten Großhandelshauses Sigmund Haffner) in München Berta Koch, Tochter eines königlich bayrischen Rittmeisters
1869: treffen sich 15 honorige Salzburger Bürger im Gasthof „Zur Krone“ (Roittner-Haus), um die Loslösung des Mozarteums vom Verein "Dommusikverein und Mozarteum" und die Gründung der Internationalen Mozartstiftung zu beschließen
20. Jahrhundert
1905: der Makartsteg in der Stadt Salzburg wird eröffnet. der lange den Namen Museumssteg trug.
1922: verliert eine Fußballauswahl Salzburgs gegen Oberösterreich 1:3
1940: wird Susanne Legerer wegen regimekritischer Bemerkungen verhaftet
1946: tritt die erste Bürgermeistertagung der 36 Gemeinden des Flachgaus zusammen, bei der auch die Bürgermeister angelobt werden
1949: gelangt im Salzburger Landestheater das symphonische Ballett „Atalanta“ von Vittorio Gnecchi zur Welturaufführung
1950: sind beim Motorrad-Bahnrennen des SAMTC auf der Trabrennbahn in Salzburg-Parsch erstmals wieder deutsche Spitzenfahrer am Start; während des Rennens rast eine Beiwagenmaschine mit 90 km/h in das Publikum, dabei werden ein junger Mann getötet und sechs Kinder schwer verletzt
1952: erringt der SAK 1914 in der Fußballmeisterschaft erstmals den Tauernliga-Meistertitel für Salzburg
1978: eröffnet Landeshauptmann Hans Lechner den Erweiterungsbau des Krankenhauses Tamsweg
1981: wird die Internationale Gesellschaft für Ekmelische Musik gegründet
1983: wird die Bevölkerung zu einem Tag der offenen Tür auf die Probebühnen und in die Werkstätten der Salzburger Festspiele geladen
1996: spielt Sabine Mühlberger erstmals in der österreichischen Damenfußball-Nationalmannschaft
21. Jahrhundert
2002: startet mit 300 Klägern, 16 Beschuldigten und 46 Anwälten der Kaprun-Prozess um die Standseilbahn-Katastrophe vom Kitzsteinhorn; aus Platzgründen finden die Verhandlungen im Kolpinghaus Salzburg statt
2008: bei der UEFA EURO 2008 spielt Griechenland im EM-Stadion Wals-Siezenheim gegen Spanien
2009: nimmt Erzbischof Dr. Alois Kothgasser zum Hexenprozess gegen Maria Pauer Stellung, in der er die Verurteilung als „Justizmord“ und „entsetzliches Verbrechen“ bezeichnet und „Gott und die Menschen um Vergebung für diese Gräueltat“ bittet
2010: wechselt Fußballspielerin Laura Feiersinger in die Deutsche Bundesliga zu Aufsteiger SV Herford
2011:
... findet die dritte Stille Nacht Classic für historische Automobile und Motorräder auf den Spuren des Stille-Nacht-Liedes im Lungau von Mariapfarr aus statt
... findet der erste Salzburger Land Milchtag als Nachfolgeveranstaltung der Weltmilchnacht im Milchhof Salzburg in der Stadt Salzburg statt
2014: wird die Kommunalpolitikerin Christine Homola mit dem Wappenring der Stadt Salzburg ausgezeichnet
2017: wird bekannt, dass Thomas Letsch den FC Liefering verlässt und neuer Trainer bei FC Erzgebirge Aue in der zweiten deutschen Bundesliga wird

Geboren

18. Jahrhundert
1793: Johann Baptist Wichtlhuber in Palling im Rupertiwinkel (bis 1816 zum Erzbistum Salzburg gehörend und heute ein Teil von OberBayern), von 1845 Administrator, ab 1847 Dechant und Pfarrer bis 1872 in Hallein und deren Ehrenbürger
19. Jahrhundert
1833: Franz Graf Bellegarde, Bezirkshauptmann von Tamsweg
1885: Notburga Tiefgraber in Elsbethen, Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg
1888: Karl Schoßleitner in Cavalese, Salzburger Beamter und Schriftsteller
20. Jahrhundert
1900: Anna Vitzthum in Pfaffstätt, Bezirk Braunau am Inn, Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg
1904: Johann Gruber in Attnang, Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg
1910: Matthias Laireiter in Großarl, Lehrerbildner, Landesschulinspektor für Allgemein Bildende Höhere Schulen, Amtsführender Präsident des Landesschulrates für Salzburg
1938: Matthäus Appesbacher in St. Gilgen, Flachgau, Domdechant und Bischofsvikar
1948: Friedrich Wilhelm Josef Czerny in Graz, Steiermark, freischaffender Künstler
1964: Gertraud Salzmann in Saalfelden, Abgeordnete zum Nationalrat
1967: Daniela Gutschi in Itter, Tirol, Landesgeschäftsführerin des Salzburger Hilfswerks
1968: Heiko Laessig in Magdeburg, DDR, heute BRD, ehemaliger Fußballprofi bei SV Austria Salzburg
1973: Alexandra Meissnitzer in Abtenau im Lammertal, Tennengau, Skirennläuferin
1987: Harald Pichler, Fußballspieler
1989: Anna Fenninger in Hallein, Tennengau, Skirennläuferin

Gestorben

16. Jahrhundert
1518: Wolfgang Walcher in Salzburg, Abt von St. Peter
20. Jahrhundert
1954: Anton Neumayr in Salzburg, Bürgermeister von Hallein und Salzburg
21. Jahrhundert
2017: Rudolf Gönner, Universitätsprofessor

Fest- und Gedenktage

Portal Geschichte

Im Portal Geschichte steht am 18. Juni vor ...

... 500 Jahren 
kommt Wolfgang Walcher, Abt von St. Peter, in Salzburg zur Welt
... 225 Jahren 
kommt Johann Baptist Wichtlhuber in Palling im Rupertiwinkel, damals noch Erzbistum Salzburg, heute Bayern, von 1845 Administrator, ab 1847 Dechant und Pfarrer bis 1872 in Hallein und deren Ehrenbürger, zur Welt
... 149 Jahren 
treffen sich 15 honorige Salzburger Bürger im Gasthof „Zur Krone“ (Roittner-Haus), um die Loslösung des Mozarteums vom Dommusikverein zu beschließen
... 113 Jahren 
wird der Makartsteg in der Stadt Salzburg eröffnet
... 68 Jahren 
kommt es beim Motorrad-Bahnrennen des SAMTC auf der Trabrennbahn in Salzburg-Parsch zu einem schweren Unfall mit Todesfolge
... 29 Jahren 
kommt eine der erfolgreichsten Salzburger Skirennsportlerinnen Anna Fenninger in Hallein zur Welt
... 64 Jahren 
stirbt Anton Neumayr, Bürgermeister von Hallein und Salzburg
... 16 Jahren 
startet der Kaprun-Prozess um die Standseilbahn-Katastrophe vom Kitzsteinhorn
... 9 Jahren 
nimmt Erzbischof Dr. Alois Kothgasser zum Hexenprozess gegen Maria Pauer Stellung, in der er die Verurteilung als „Justizmord“ und „entsetzliches Verbrechen“ bezeichnet und „Gott und die Menschen um Vergebung für diese Gräueltat“ bittet

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten, die auf 18. Juni verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks