4. Juli

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Juni · Juli · August

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31


Der 4. Juli ist der 185. (in Schaltjahren 186.) Tag des Jahres, somit verbleiben noch 180 Tage bis zum Jahresende.

Ereignisse

10. Jahrhundert
907: fällt Erzbischof Theotmar I. in der Schlacht bei Pressburg, heute Slowakei
18. Jahrhundert
1753: wird Beda Seeauer zum Abt von St. Peter gewählt
20. Jahrhundert
1926: verliert Salzburg einen Ländervergleichsspiel gegen Kärnten mit 2:5
1934: wird der Konkursantrag über das Bankhaus A. Lammer & Co und das Privatvermögen von Auguste Lammer eingebracht
1945: wird als kommissarischer Landesfeuerwehrinspektor Oberst a. D. Oswald Prack von Landeshauptmann Adolf Schemel im Einvernehmen mit der Militärregierung eingesetzt und die Salzburger städtische Feuerwehr darf ihre Tätigkeit wieder aufnehmen
1947: ein verheerendes Unwetter über Werfen löst in der Eugenklamm eine riesige Geröll- und Schlammlawine aus, die Bahn und Straße zerstört und Todesopfer fordert
1954: wird eine Johann-Michael-Rottmayr-Ausstellung in den Prunkräumen der Residenz in der Stadt Salzburg von Unterrichtsminister Ernst Kolb (ÖVP) eröffnet
1955:
... steht Erzbischof Andreas Rohracher anlässlich seines 40-jährigen Priesterjubiläums im Mittelpunkt von Feiern
... drängt sich eine große Menschenmenge am Salzburger Hauptbahnhof, um die mit dem 63. Heimkehrertransport ankommenden zwölf Salzburger zu begrüßen, die von der Sowjetunion aufgrund des Staatsvertrages freigelassen wurden
1960:
... beginnen die Austrian Airlines ihre Linienflugverbindungen mit dem Salzburger Flughafen
... Empfang des russischen Präsidenten Nikita Chruschtschow in der Salzburger Residenz
1967: feiert Johann Mitterdorfer seine Primiz
1982: werden in Thalgau 23 Bauernhöfe mit der Übergabe der Urkunden zu Erbhöfen
1985: Eröffnung der Bundespolizeidirektion an der Alpenstraße in der Stadt Salzburg
1996: wird Walther Simon Ehrenbürger der Universität Salzburg
1998: wird der Grundstein der Auferstehungskirche gelegt
21. Jahrhundert
2007:
... Salzburgs Olympiabewerbung für die Winterspiele 2014 scheitert bei der IOC-Session in Guatemala City im ersten Wahlgang; die Spiele gehen an Sotschi (Russland)
... die Restauratorin Ursula Mair wird mit dem Berufstitel „Professorin“ ausgezeichnet
... wird per Landtagsbeschluss das Gesetz über die Ehrenzeichen des Landes Salzburg reformiert (nur mehr 5 statt 7 Stufen)
2008: wird Wilhelm Wallinger Bürgermeister von St. Koloman
2014:
... fällt der historische Gasthof Gambswirt in Tamsweg einem Feuer zum Opfer
... wird die Volksschule Eschenau mit einer Abschiedsfeier aufgelassen
2015: schließt die Salzburger Textilfirma Franz Schweitzer KG nach mehr als 130 Jahren ihre Pforten

Geboren

19. Jahrhundert
1841: Otto Spängler in Salzburg, Direktor der Salzburger Sparkasse, Gemeinderat und Ehrenbürger der Stadt Salzburg
1880: Carl Hubert Sattler in Erlangen, Deutschland, a.o. Professor der Augenheilkunde an der Universität Königsberg
20. Jahrhundert
1926: Arno Watteck, Lungauer Forstbeamter sowie Initiator des Lungauer Landschaftsmuseums
1929: Klemens Pötzelsberger, Gründungsmitglied Heimatverein D'Vorberger
1941: Eckart Witzigmann in Bad Gastein, Pongau, Haubenkoch, Ehrenbürger Bad Gasteins
1942: Corinne Saint Julien-Wallsee in Wien aus der Familie Thalhammer
1957: Peter Bogensperger, Bürgermeister von Weißpriach
1960: Roland Ratzenberger in Salzburg, Automobilrennfahrer
1961: Alexander Rieder, Landtagsabgeordneter
1975: Jürgen Fux in Anif, Künstler und Aktivist

Gestorben

10. Jahrhundert
907: Theotmar I., gefallen in der Schlacht bei Pressburg, heute Slowakei, Erzbischof sowie Abt von St. Peter
19. Jahrhundert
1876: Nikolaus Thalhammer, Pfarrer von Mülln, erster Bürgermeister von Maxglan und Abt der Benediktinerabtei Michaelbeuern
1898: Heinrich Wallmann in Mattsee; Militärarzt sowie Autor medizinischer und landeskundlicher Schriften
20. Jahrhundert
1935: Leopold Ferdinand Habsburg-Lothringen in Berlin, Deutschland, Erzherzog, nannte sich später Leopold Wölfling, Sohn von Großherzog Ferdinand IV. von Toskana
1950: Adalbert Lederer in Strobl, Immobilienkaufmann und Financier
1977: Friedrich Gugg in Straßwalchen, Salzburger Politiker der Christlichsozialen und der ÖVP, Bürgermeister von Straßwalchen
1989: Franz Richter-Herf in Salzburg, Komponist und Rektor an der Hochschule Mozarteum
1993: Lothar Pretzell in Berlin, deutscher Kunsthistoriker und in der NS-Zeit Leiter des Salzburger Museums Carolino-Augusteum
21. Jahrhundert
2010: Herbert Wallinger, Hauptschuldirektor

Fest- und Gedenktage

Bauernregel
"Juli trocken und heiß, Jänner kalt und weiß"

Portal Geschichte

Im Portal Geschichte steht am 4. Juli vor ...

... 1111 Jahren 
fällt Erzbischof Theotmar I. in der Schlacht von Pressburg
... 265 Jahren 
wird Beda Seeauer zum Abt von St. Peter gewählt
... 177 Jahren 
wird Otto Spängler, Gemeinderat und Direktor der Salzburger Sparkasse, geboren
... 73 Jahren 
wird als kommissarischer Landesfeuerwehrinspektor Oberst a. D. Oswald Prack von Landeshauptmann Adolf Schemel im Einvernehmen mit der Militärregierung eingesetzt und die Salzburger städtische Feuerwehr darf ihre Tätigkeit wieder aufnehmen
... 71 Jahren 
löst ein verheerendes Unwetter über Werfen on der Eugenklamm eine riesige Geröll- und Schlammlawine aus, die Bahn und Straße zerstört und Todesopfer fordert
... 58 Jahren 
wird der Automobilrennfahrer Roland Ratzenberger geboren und die Austrian Airlines beginnen ihre Linienflugverbindungen mit dem Salzburger Flughafen
... 33 Jahren 
wird die Bundespolizeidirektion an der Alpenstraße in der Stadt Salzburg eröffnet
... 11 Jahren 
scheitert Salzburgs neuerliche Olympiabewerbung für die Winterspiele 2014 und die Restauratorin Ursula Mair wird mit dem Berufstitel „Professorin“ ausgezeichnet

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten, die auf 4. Juli verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks