5. Juni

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mai · Juni · Juli

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30


Der 5. Juni ist der 156. (in Schaltjahren 157.) Tag des Jahres, somit verbleiben noch 209 Tage bis zum Jahresende.

Ereignisse

13. Jahrhundert
1208: entscheidet Papst Innozenz III., dass sich der Erzbischof von Salzburg bei Bischofswahlen nach Gurk begeben soll und dem Domkapitel einen Dreiervorschlag zur Neuwahl vorlegen soll
20. Jahrhundert
1907: wird Karl Mauracher Stiftspropst des Kollegiatstifts Seekirchen
1910: bei einem Seeunglück am Zeller See sterben fünf Personen auf einer völlig unfachmännisch gebauten Plätte
1923: erscheint die Tageszeitung Neueste Nachrichten nach vierjähriger Pause wieder
1926:
... findet eine außerordentliche Generalversammlung von Hertha Salzburg statt,
... feiert der Arbeiter-Fahrradvereins in Salzburg, der Vorläufer des ARBÖ, sein 25-jähriges Gründungsjubiläum
1932: besucht Bundeskanzler Engelbert Dollfuß die Baustelle der Großglockner Hochalpenstraße
1947: wird der Union Salzburg Stadtverein ins Vereinsregister eingetragen
1971: wird der Lions Club Lungau gechartert
1977: 900-Jahr-Feier Festung Hohensalzburg
21. Jahrhundert
2007: wird Roland Hermann als Nachfolger von Günther Auer Direktor des Flughafens Salzburg
2011: blockieren unbekannte Täter mit faustgroßen Steinen Weichen der Pinzgaubahn und bringen eine Zuggarnitur zum Entgleisen
2013: Erteilung der behördlichen Teil-Betriebsbewilligung für den neuen Tower Salzburg
2016:
... verkündet der Skirennläufer Wolfgang Hörl seinen Rücktritt vom aktiven Sport
... wird die Kapelle Maria am Steineggl in Filzmoos vom emeritierten Erzbischof Dr. Alois Kothgasser eingeweiht

Geboren

12. Jahrhundert
1115: Konrad II. von Babenberg, Salzburger Erzbischof, gegen den sein Neffe, Kaiser Friedrich I. Barbarossa die Reichsacht verhängte, weil er Parteigänger des römischen Papstes blieb, worauf die Grafen von Plain als Parteigänger des Kaisers die Stadt verwüsteten und am 4. April 1167 die Stadt auch niederbrennen ließen.
17. Jahrhundert
1634: Thomas Schwanthaler in Ried, Bildhauer
19. Jahrhundert
1840: Gustav Edler von Pelikan in Zbirov (Zbiroh) nahe Pilsen, Böhmen, ein österreichischer Offizier, Kartograph und Geoplastiker
1845: Hermann von Barth, Verfasser der ersten alpinen Führerliteratur
1874: Robert Graf von Wickenburg, Gründer der Freiwilligen Feuerwehr Bergheim
20. Jahrhundert
1931: Karl Steinwender, Landwirt (Mühlhauserbauer) und Gastwirt (Dorfwirt Bräu) in Ramingstein sowie Bürgermeister (ÖVP) der Lungauer Gemeinde Ramingstein
1939: Sigrid Maria Grössing in Sulzbach-Rosenberg, Bayern, Dr., Schriftstellerin, lebt seit 1981 in Großgmain
1940: Josef Erharter in Hopfgarten, Priester der Erzdiözese Salzburg, insbesondere Pfarrer von Oberndorf und von Reith im Alpbachtal
1947: Hans Jörg Bachmaier in Leonding, Oberösterreich, Dr., Magistratsdirektor der Stadt Salzburg
1948: Monika Kazianka, Direktorin der Volksschule Morzg
1950: Johannes Voggenhuber in Salzburg, Politiker
1953: Nikolaus Erber in Kitzbühl, Pfarrer von Oberndorf
1954: Richard Hemetsberger, Bürgermeister von Grödig
1983: Michael Minichberger, Chefredakteur der Salzburger Woche
1996: Asger Strømgaard Sørensen, Fußballspieler beim FC Liefering und bei FC Red Bull Salzburg

Gestorben

8. Jahrhundert
754: Wynfreth Bonifatius, Heiliger
16. Jahrhundert
1595: Felizian Ninguarda, Domprediger
17. Jahrhundert
1668: Johann Hesselbach, Dechant und Pfarrer von Köstendorf
15. Jahrhundert
1461: Stephan Krumenauer in Braunau am Inn, Baumeister
20. Jahrhundert
1934: Hermann von Epenstein, Ehrenbürger der Gemeinde Mauterndorf
1944: Josef Wallis in Brandenburg-Gören (ermordet), Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg
1982: Kurt Neumüller, Pianist und Musikpädagoge
21. Jahrhundert
2005: Susi Nicoletti in Wien, Schauspielerin
2015: Reinhard Weidner, Dr. med., Salzburger Gynäkologe

Fest- und Gedenktage

Portal Geschichte

Im Portal Geschichte steht am 5. Juni vor ...

... 1265 Jahren 
stirbt der hl. Wynfreth Bonifatius
... 904 Jahren 
kommt der Salzburger Erzbischof Konrad II. von Babenberg zur Welt, gegen den Kaiser Friedrich I. Barbarossa die Reichsacht verhängte und Salzburg niederbrennen ließ
... 424 Jahren 
stirbt der Domprediger Felizian Ninguarda
... 174 Jahren 
kommt Hermann von Barth, Verfasser der ersten alpinen Führerliteratur, zur Welt
... 109 Jahren 
sterben bei einem Seeunglück am Zeller See fünf Personen auf einer völlig unfachmännisch gebauten Plätte
... 80 Jahren 
wird die Schriftstellerin Sigrid Maria Grössing geboren
... 69 Jahren 
wird der Politiker Johannes Voggenhuber geboren
... 42 Jahren 
findet die 900-Jahr-Feier Festung Hohensalzburg statt
... 12 Jahren 
wird Roland Hermann Nachfolger von Günther Auer Direktor des Flughafens Salzburg
... 3 Jahren 
verkündet der Skirennläufer Wolfgang Hörl seinen Rücktritt vom aktiven Sport

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten, die auf 5. Juni verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks