5. Mai

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

April · Mai · Juni

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31


Der 5. Mai ist der 125. (in Schaltjahren 126.) Tag des Jahres, somit verbleiben noch 240 Tage bis zum Jahresende.

Ereignisse

13. Jahrhundert
1280: Konrad von Himberg erhält die Bischofsweihe
16. Jahrhundert
1508 :wird Wolf Pachaimer Kanzler Leonhard von Keutschachs
19. Jahrhundert
1836: bestätigt Kaiser Ferdinand I. von Österreich Martin Reichel in Wien den von seinen Ahnen ererbten Adelsstand
1850: wird Josef Freiherr Lasser von Zollheim zum Ehrenbürger der Stadt Salzburg ernannt
1879: wird der Hannibalplatz in der rechtsufrigen Altstadt von Salzburg zu Ehren des Malers Hans Makart in Makartplatz umbenannt
1890: bei einem Dorfbrand in der Tennengauer Gemeinde Adnet fallen 21 Gebäude den Flammen zum Opfer, darunter auch die Pfarrkirche
20. Jahrhundert
1908: wird das Krankenhaus Tamsweg eröffnet
1926: findet im Sternbräu eine Verbandsversammlung des SFV statt
1931: das Luftschiff «Graf Zeppelin» ist zum fünften Mal am Himmel über der Stadt Salzburg zu sehen
1945:
... erster Tag nach Ende des Zweiten Weltkriegs in Salzburg
... wird Richard Hildmann von den US-amerikanischen Besatzern wieder als Bürgermeister der Stadt Salzburg eingesetzt
... macht sich der Schauspieler Theo Lingen um die Befreiung Strobls verdient
1946:
... wird der KZ-Ehrenhain für die Opfer des Faschismus in Laufen eingeweiht
... findet in Maxglan ein Maibaumsetzen statt
... finden auf dem Trabrennplatz 5 Rennen statt
... findet mit einem Boxkampf zwischen der Boxstaffel des ATSV Salzburg und des BC Korneuburg im Freiluftring im Salzburger Volksgarten die Wiederbelebung des Salzburger Boxsports statt
... findet auf dem Südtirolerplatz eine Südtirol-Kundgebung statt
... dirigiert Nico Dostal eigene Werke zugunsten des Roten Kreuzes im Wiener Saal das Mozarteum-Orchester
1947: findet nach einer Militärparade auf dem Mozartplatz in der Altstadt von Salzburg im Großen Saal des Mozarteums ein Festakt zur Verabschiedung des Oberkommandierenden der US-Streitkräfte in Österreich, Hochkommissar General Mark W. Clark, statt; seine Nachfolge tritt Generalleutnant Geoffrey Keyes an, der von März 1946 bis März 1947 als Kommandant der 3. US Army in Deutschland stationiert gewesen ist
1955: bringt der Pfadverlag den Lyrikband „Die ganze Welt in meines Herzens Enge“ heraus; als jüngster Autor kommt Thomas Bernhard mit „Mein Weltenstück“ und „Pfarrgarten in Henndorf“ zu Wort
1957: findet die Bundespräsidentenwahl statt, Adolf Schärf wird Bundespräsident
1972: wird der 1. SC Aigen gegründet, nach mäßigen Erfolgen in der 3. Klasse löst sich der Verein bereits 1975 wieder auf
1974:
... finden bei strömendem Regen der erste Oldtimer Grand Prix und der Große Preis von Österreich für Motorräder im Rahmen des 1. Mai Rennens am Salzburgring statt
... wird die neue Flutlichtanlage des Lehener Stadions mit einem Spiel gegen die Nationalmannschaft (1:1) eingeweiht
2000: wird der Lions Club Salzburg Amadea gechartert
21. Jahrhundert
2001: wird Michael Babeu Ehrenbürger von Adnet
2002: findet die Jubiläumsversammlung "125 Jahre Tennengauer Versicherung" im Gollinger Torrener Hof statt
2011:
... erhält Christina Nöbauer das Verdienstzeichen des Landes Salzburg von Landeshauptfrau Gabi Burgstaller im Rahmen eines Festaktes in der Residenz verliehen
... stürzt am Grießenpass (Grenze Pinzgau-Nordtirol) ein Ultraleichtflug auf die Westbahnstrecke und geht in Flammen auf; die beiden Deutschen, Pilot und vermutlich eine Tante von ihm, kommen dabei ums Leben;
2013: geht die ÖVP als stimmenstärkste Partei aus der Landtagswahl 2013 hervor, während die Grünen ihren Stimmenanteil verdreifachen und die SPÖ massiv verliert.
2014: wird das Hotel Schloss Mönchstein nach neunmonatigem Umbau wiedereröffnet
2018: wird der neue Eingangsbereich mit drei Gedenkstelen beim Russenfriedhof St. Johann im Pongau offiziell eröffnet.
2019: nach dem Cupsieg fixiert Salzburg mit einem 2:1 Sieg bei Austria Wien den dreizehnten Meistertitel in der Vereinsgeschichte und den zehnten in der Red Bull-Ära

Geboren

19. Jahrhundert
1821: Ludwig Ritter von Zettl, Architekt
1840: Paul Steinwender in Schärding am Inn, Innviertel, Dr., Jurist
1853: Ignaz Glaser in Böhmen, Glasfabrikant
20. Jahrhundert
1902: Erich Schenk in Salzburg, Musikhistoriker
1908: Anna Lienbacher, Opfer des Nationalsozialismus
1920: Grete Bankosegger, Leiterin des Polytechnischen Lehrgangs in Annaberg und Abtenau
1923: Johanna Moßhammer, Bräuwirtin in Lengfelden
1932: Josef Ertl, Oberst des Österreichischen Bundesheers
1936: Manfred Engel, Ingenieur, von 1967 bis 1998 Betriebsleiter des Speicherkraftwerks Strubklamm
1939: Klaus Moldan, Geschäftsführer von Moldan Baustoffe GmbH & Co KG
1941:
... Josef Reschen in Untergraden, Steiermark, Bürgermeister der Stadt Salzburg
... Paul Schreilechner, Ökonomierat, Obmann der Bezirksbauernkammer Lungau
1949: Klaus Dieter Aigner, Hofrat Dr., Bezirkshauptmann i. R. im Tennengau
1955: Georg Rußbacher, Beamter, Ortspolitiker und Präsident des Salzburger Karateverbandes
1967: Veronika Kreer, Projektleiterin bei "Ärzte ohne Grenzen"
1983: Diego Viana, Fußballspieler des SV Grödig
1997:
... Robert Mudrazija in Zagreb, Fußballspieler des FC Liefering
... Darko Todorovic in Bijeljina, Fußballspieler beim FC Red Bull Salzburg

Gestorben

19. Jahrhundert
1830: Michael Johann Franz Lürzer von Zehendthal in Hall in Tirol, Oberinspektor der Saline in Hall in Tirol
1868: Vinzenz Maria Süß in Salzburg, städtischer Leihhausverwalter, Schriftsteller und Gründer des Salzburg Museums
20. Jahrhundert
1900: Johann IV. Evangelist Haller in Salzburg, Erzbischof von Salzburg
1927: Johann Elias in Salzburg, Salzburger Arbeitnehmervertreter
1930: Otto Nußbaumer in Salzburg, Hofrat, Physiker und Pionier der Radiotelephonie
1944:
... Josefa Köchl in Auschwitz (ermordet), Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg
... Karl Emminger in Salzburg, führender sozialdemokratischer Politiker des Landes Salzburg
1945: Anton Giger in Salzburg, zur Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft Bürgermeister bzw. Oberbürgermeister der Stadt Salzburg
1969: Karl Sungler senior, Gemeindesekretär von St. Wolfgang
1975: Gisela Pellegrini in Salzburg, Lehrerin
1984: Richard Schaurecker, Bürgermeister von Straßwalchen
21. Jahrhundert
2013: Franz Lechner in St. Johann im Pongau, Uhrmachermeister und mit 101 Jahren der älteste Pongauer (bis 2013)
2014: Cornelius Gurlitt, Kunstsammler

Fest- und Gedenktage

Sinnsprüche und Bauernregeln

Sinnspruch
Bauernregel
Vom Tau, der im Maienmond fällt, der Bauer viel Segen erhält.

Portal Geschichte

Im Portal Geschichte steht am 5. Mai vor ...

... 739 Jahren 
erhält Konrad von Himberg die Bischofsweihe
... 169 Jahren 
wird Josef Freiherr Lasser von Zollheim zum Ehrenbürger der Stadt Salzburg ernannt
... 129 Jahren 
fallen bei einem Dorfbrand in Adnet 21 Gebäude den Flammen zum Opfer, darunter auch die Pfarrkirche
... 111 Jahren 
wird das Krankenhaus Tamsweg eröffnet
... 88 Jahren 
ist das Luftschiff «Graf Zeppelin» zum fünften Mal am Himmel über der Stadt Salzburg zu sehen
... 78 Jahren 
kommt Josef Reschen, Bürgermeister der Stadt Salzburg, zur Welt
... 45 Jahren 
finden bei strömendem Regen der erste Oldtimer Grand Prix und der Große Preis von Österreich für Motorräder im Rahmen des 1. Mai Rennens am Salzburgring statt
... 8 Jahren 
erhält Christina Nöbauer das Verdienstzeichen des Landes Salzburg von Landeshauptfrau Gabi Burgstaller verliehen
... 6 Jahren 
stirbt mit 101 Jahren der älteste Pongauer und Uhrmachermeister Franz Lechner in St. Johann im Pongau

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten, die auf 5. Mai verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks