Anton-Faistauer-Fresken in der Stadtpfarrkirche zum hl. Vitus

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Anton-Faistauer-Fresken in der Stadtpfarrkirche zum hl. Vitus im Salzburger Stadtteil Morzg sind Werke des Salzburger Malers Anton Faistauer. Die Felder im Stichkappengewölbe im Mittelschiff und im Chor zeigen verschiedene Szenen aus dem Marienleben, sowie Bilder der Heiligen Margaretha, Barbara, Katharina, Notburga, Agnes und Cäcilia.

Allgemeines

Die Fresken schuf Anton Faistauer - teilweise mit Hilfe von Mitarbeitern wie Theodor Kern und Wilhelm Kaufmann − in den Jahren 1922/1923. Sie sind bis heute von besonderer Bedeutung, weil Morzg als einziges Gotteshaus in Salzburg ein herausragendes Werk der Malerei der Zwischenkriegszeit besitzt. Faistauer bezog damals in Morzg ein Quartier um auf Initiative des Morzger Architekten Martin Knoll die Pfarrkirche mit Malarbeiten zu bereichern. Faistauer hatte hier ein überkommenes Jahrhunderte alten Werkstatt-Ideal vor Augen, in das er sich einzuordnen versuchte. Faistauer gestaltet die Figuren durch großzügige breite Linienführung besonders plastisch und betont die Lebendigkeit durch kräftige, leuchtende Farben. Es finden sich viele Ornamente wie Tafel-Obst, Vögel, Tiere, Putti und verschiedene Kronen. In der Technik des Zeichnens und der Freskomalerei war Faistauer bereits meisterhaft auf seinem Höhepunkt angelangt. Für Faistauer war das Werk in einer Zeit der Armut und Niedergeschlagenheit nach dem Ende des Ersten Weltkrieges ein erstes Signal der Hoffnung.

Bilder im Detail

  • Die Reihenfolge der Bilder folgt dem offiziellen Kirchenführer von Nr. 1 bis Nr. 18
    in der Kirchenmitte beginnend mit Maria Verkündigung,
dann im Uhrzeigersinn nach Westen, Norden, Osten und Süden weiter fortlaufend
Anton Faistauer - Fresken im Stichkappengewölbe der Pfarrkirche Morzg
Übersicht - Kirchenschiff Zentrum Übersicht - Apsis
Fresken im Hauptschiff
Hl. Maria Muttergottes
mit Strahlenkranz und Engeln
Fresken in der Apsis
Norden Mitte Süden
Nr 11/18 Nr 12/18 Nr 13/18
Hl. Katharina - Attribut: Rad
im Bild: vorne Stadt Salzburg mit Dreifaltigkeitskirche, Kapuzinerberg und im Hintergrund Nockstein
Hl. Maria Muttergottes
im Bild: die Wälder um Morzg
Hl. Notburga im Segen der goldenen Ähren - Attribut: Sichel
im Bild: Gegend von Hallein mit Barmsteinen
Nr 10/18 Nr 1/18 Nr 14/18
Hl. Barbara - Attribut: Turm
im Bild: ---
Maria Verkündigung
im Bild: Schloss Hellbrunn (Fassade), Monatsschlössl und Untersberg
Hl. Agnes - Attribut: Lamm
im Bild: Blick auf die Richterhöhe am Mönchsberg mit zwei Pulvertürmen
Nr 9/18 Nr 2/18 Nr 15/18
Hl. Margareta - Attribut: Schlange / Drache
im Bild: Maria Plain
Musizierende Engelgruppe
Hl. Cäcilia
im Bild: Blick durch Fenster von Benediktinenstift Nonnberg auf Sperrbogen in Nonnberggasse und Staufengebiet
Norden Mitte Süden
Nr 8/18 Nr 3/18 Nr 16/18
Flucht nach Ägypten
im Bild: Hellbrunner Berg, Blick auf Watzmann
Engel mit Gloriaspruch - Heiliger-Geist-Taube
Rast auf der Flucht
Ägyptische Landschaft, Pyramiden
Nr 7/18 Nr 4/18 Nr 17/18
Huldigung der Drei Könige
im Bild: Stadt Salzburg, Gaisberg, Nockstein
Geburt Christi
Signatur "Anton Faistauer 1922" am Kleidsaum Marias

Darstellung im Tempel mit Greis Simeon
im Bild: Chorgewölbe der Franziskanerkirche
Nr 6/18 Nr 5/18 Nr 18/18
Herbergssuche
im Bild: Sigmund-Haffner-Gasse, Rathaus
Heimsuchung
im Bild: Mönchsberg, Staufen
Tempelgang Marias
im Bild: Residenzbrunnen, Dombögen, Dom, Festung Hohensalzburg

Bilder

 Anton-Faistauer-Fresken in der Stadtpfarrkirche zum hl. Vitus – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quelle

  • Salzburgwiki-Artikel der Stadtpfarrkirche