Anton Brennsteiner (junior)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberschulrat Anton Brennsteiner (* 1. Oktober 1930 in Piesendorf; † 24. Dezember 2014 in Mittersill) war SPÖ-Politiker und Hauptschuldirektor in der Pinzgauer Gemeinde Uttendorf.

Leben

Nach Volks- und Hauptschule besuchte der Sohn des Bahnhofsrestaurateurs und späteren Bürgermeisters Anton Brennsteiner senior ab 1944 die Salzburger Lehrerbildungsanstalt, wo er 1949 maturierte. 1951 legte Anton Brennsteiner die Lehrbefähigungsprüfung für das Lehramt für Volksschulen ab, 1954 für das Lehramt an Hauptschulen (in den Fächern Deutsch, Geschichte und Geografie).

1949 wurde Brennsteiner Volksschullehrer, 1954 Hauptschullehrer und 1963 Direktor der neu gegründeten Hauptschule Uttendorf. Nebenamtlich unterrichtete er auch an der Berufsschule und am Gymnasium.

Politik

Brennsteiner engagierte sich zwischen 1954 und 1981 als Personalvertreter und war von 1963 bis 1988 im Bezirksvorstand Zell am See des Österreichischen Gewerkschaftsbundes. 1965 bis 1988 war er Bezirksobmann des Sozialdemokratischen Lehrervereines Österreich, seither Ehrenvorsitzender.

Von 1964 bis 1969 war er Mitglied des Bezirksschulrates für Zell am See, ab 1969 des Landesschulrates.

1961 wurde er Gemeindevertreter, 1964 bis 1965 Gemeinderat der Marktgemeinde Mittersill. 1969 bis 1989 war er Mitglied des Gemeinderates von Uttendorf, bis 1979 auch Vizebürgermeister, seither Gemeindevertreter. 1969 bis 1979 war er in Uttendorf auch Vizebürgermeister.

1967 bis 1982 war er Ortsparteivorsitzender der SPÖ Uttendorf, dann Bezirksparteivorsitzender für den Pinzgau.

Brennsteiner war vom 27. April 1982 bis zum 31. März 1992 Abgeordneter zum Österreichischen Nationalrat.

Auszeichnungen

Weblinks

Quellen

Einzelnachweise

Zeitfolge
Vorgänger


Direktor der Hauptschule Uttendorf
19631982
Nachfolger

Volker Lauth