Hauptmenü öffnen

Anton Neumayr (junior)

Begriffsklärung
Dieser Artikel behandelt Hofrat Universitätsprofessor Dr. Anton Neumayr junior.
Einen Artikel über den gleichnamigen Salzburger SPÖ-Politiker, Landeshauptmann-Stellvertreter und Bürgermeister der Städte Hallein und Salzburg findest du unter Anton Neumayr (senior).

Hofrat Universitätsprofessor Dr. Anton Neumayr junior (* 6. Dezember 1920 in Hallein; † 18. März 2017 in Wien) war Facharzt für Interne Medizin, Kammermusiker und Historiker.

Leben

Anton Neumayr studierte in seiner Jugend am Mozarteum bei Franz Ledwinka Klavier und absolvierte dann ab 1939 ein Medizin-Studium in Berlin, das er 1944 an der Charité mit seiner Promotion abschloss. Anschließend wurde er Militärarzt, arbeitete nach dem Krieg 1945 kurz am Landeskrankenhaus Salzburg kam bevor er zur Ausbildung als Internist an die 2. Medizinische Universitätsklinik nach Wien kam, wo er 1956 habilitierte und bis 1964 als Dozent, ab 1963 als Professor tätig war. 1964 übernahm er die Leitung der Medizinischen Abteilung des Kaiserin-Elisabeth-Spitals in Wien und wurde 1975 zum Vorstand der 1. Medizinischen Klinik am Krankenhaus Rudolfstiftung in Wien ernannt. Am 1. August 1988 trat er in den Ruhestand, war jedoch noch bis 1991 als Universitätsprofessor tätig.

Er forschte vor vor allem auf dem Gebiet der Gastroenterologie. Neumayr leitete von 1986 bis 2000 die Ludwig-Boltzmann-Forschungsstelle für klinische Geriatrie.

Als Historiker beschäftigte er sich mit der Krankengeschichte berühmter Musiker. Außerdem moderierte er von 1987 bis 1994 die Fernsehsendung "Diagnose" und veröffentlichte zahlreiche Fachpublikationen.

Seit 1976 war er Mitglied des Landessanitätsrates von Wien, dessen Präsident er 1980 wurde. Er ist Gründungsmitglied der EASL (European Association for the Study of the Liver) und Ehrenmitglied verschiedener medizinischer Fachgesellschaften (Gesellschaft für innere Medizin, Österreichische Gesellschaft für Geriatrie, Österreichische Gesellschaft für Gastro-Enterologie,...)

Anton Neumayr junior ist der Sohn von Berta und Anton Neumayr. Er war verheiratet mit Nina Neumayr.

Ehrungen

  • Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse
  • Großes Ehrenkreuz für Verdienste um die Republik Österreich
  • Goldenes Ehrenkreuz für Verdienste um das Land Wien
  • Goldenes Verdienstzeichen des Landes Salzburg
  • Große Goldene Medaille für Verdienste um das Land Wien
  • Vesalius-Medaille für Verdienste um die Fortbildung deutscher Internisten der deutschen Bundesärztekammer
  • Ernst-von-Bergmann-Plakette der deutschen Bundesärztekammer
  • Franz-Schalk-Medaille der Wiener Philharmoniker

Quellen

  • Tragl, Karl Heinz: Chronik der Wiener Krankenanstalten. Wien (Böhlau) 2007.
  • Angelides, Georg Alexander, Paul Glöckl und andere (Hrsg.): Club - Carriere. Enzyklopädie des Erfolges. Band III. Die unabhängige Langzeitstudie über Parameter und Faktoren des Erfolges. Erfolgreiche Vorbilder aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Sport erzählen ihre Erfolge und deren Ursachen. Vaduz (Institut für Marketing und Management Algoprint Marketing GesmbH) 2000.
  • ORF.at Wien vom 19.03.2017: Promi-Arzt Anton Neumayr gestorben
  • www.aeiou.at