Archiv der Erzabtei St. Peter

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von Archiv Erzabtei St. Peter)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Archiv der Erzabtei St. Peter der Benediktiner-Erzabtei St. Peter in der Stadt Salzburg ist eines der ältesten Archive Österreichs mit Aufzeichnungen vom 8. bis zum 20. Jahrhundert.

Geschichte

Die älteste Urkunde im Archiv St. Peter stammt aus dem Jahr 1005. Die Urkunden dienten der Absicherung des Besitzes und der Rechte des Klosters, sie waren Teil des Klosterschatzes und ihre Verwahrung oblag den Äbten. 1942 bis 1948 waren die Bestände des Archivs beschlagnahmt und gehörten zum Salzburger Landesarchiv.

Die beiden Archivare Dr. Franz Martin und Dr. Herbert Klein entwarfen eine grundlegend neue, bis heute gültige Bestandsordnung. Während des Zweiten Weltkrieges wurden die älteren und wertvolleren Archivalien zum Schutz vor Bombenangriffen nach Hallein in Sicherheit gebracht.

Die Archivräumlichkeiten wurden 2007 umfassend erweitert und modernisiert. Momentan liegt das Hauptaugenmerk auf der digitalen Erfassung der Archivbestände.

Archivare

Archivbestände

  • Urkundenreihe: ca. 5 150 Urkundensignaturen
  • Handschriftenreihe A: Chroniken, Tagebücher, Kapitelprotokolle, Visitationen, Stiftungen, Nekrologe und Roteln (Mitteilung des Todes an andere Klöster), Inventare, Rechnungsbücher ca. 1 000 Signaturen
  • Salzburger Verbrüderungsbuch
  • Handschriftenreihe B: Amtsbücher der Grundherrschaft (Urbare, Grundbücher, Geschäftsbücher des Hofrichters), ca. 1 400 Signaturen
  • Dokument Urbarämter 1230
  • Akten: Unterlagen und Korrespondenzen der Äbte, der Konventualen, der Kämmerei und anderer Verwaltungsstellen des Stiftes, Grundherrschaftsakten. ca. 3.000 Signaturen
  • Plansammlung: Pläne, Karten und Risse.
  • Dezentrale Archivkörper: Urbaramts- und Pfarrarchiv Abtenau, Propsteiarchiv Wieting, Archiv der Österreichischen Benediktinerkongregation.
  • Fotosammlung: Fotonachlässe und thematische Sammlungen.
  • Sondersammlungen: Siegelstempel

Online abrufbar

Stand Oktober 2018

Weblinks