BSC Salzburg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo

Der BSC Salzburg ist ein Basketballverein aus der Stadt Salzburg. Er wurde 2008 von Martin Schneider und Andrea Hopfgartner gegründet und stellt den Nachfolgeverein der Salzburger Traditionsklubs UBBC Salzburg und SC Wüstenrot Salzburg dar. Die größten Erfolge sind die Teilnahme an der höchsten österreichischen Spielklasse (AWBL) in der Saison 2010/11 und der Sieg der Westliga (zu diesem Zeitpunkt die zweithöchste Liga) im Jahr darauf. Seit der Saison 2012/13 nimmt die Mannschaft in Kooperation mit der TuS Mitterfelden am Spielbetrieb des deutschen Basketballverbands teil.

Saisonleistungen des Damenteams im Überblick

Saison Liga Platzierung
2005/06 Landesliga Oberösterreich
2006/07 Kreisliga Südost (Bayern) Teilnahme außer Konkurrenz
2007/08 Westliga 4. (von 4)
2008/09 Zweite Bundesliga 8. (von 12)
2009/10 Zweite Bundesliga 8. (von 12)
2010/11 Erste Bundesliga 9. (von 10)
2011/12 Westliga 1. (von 4) im Grunddurchgang, Meister
2012/13 Bezirksklasse Kreis Südost (Bayern) 2. (von 7), Aufstieg
2013/14 Bezirksliga Ost (Bayern)
BSC Salzburg Westligameister2012.jpeg

Trainer des BSC

Folgende Personen waren seit 2005 als Cheftrainer des BSC Salzburg (bzw. seiner Vorgängervereine) tätig:

Name des Cheftrainers Zeitraum
André Bout 2005-2006
Martin Schneider 2006-2010
Elisabeth Buchegger 2010
Martin Schneider 2011-2012
Tino Janson 2012-2014
Martin Schneider seit 2014

Weblinks

Quellen