Elmer H. Braun

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Major Elmer H. Braun (* 15. September 1899; † 22. Februar 1985[1]) war nach dem Zweiten Weltkrieg Stadtkommandant der Stadt Salzburg.

Leben

Als Stadtkommandant stellte Braun Bagger und Lastwagen zur Schuttbeseitigung zur Verfügung. Für den Wiederaufbau von zerstörten Gebäuden organisierte Braun Kabel und Glas.

Am 30. März 1946 wurde durch Braun die Verwaltung Salzburgs wieder in österreichische Hande zurückgelegt. Dies war der Anfang für ein unabhängiges Österreich.[2]

Aufgrund seines Einsatzes für den Wiederaufbau der Stadt Salzburg wurde ihm das Salzburger Bürgerrecht verliehen; die Urkunde wurde am 27. März 1947 von Bürgermeister Anton Neumayr überreicht.[3]

Braun wurde in späteren Jahren zum Lieutenant colonel befördert.

Braun wurde auf dem Long Island National Cemetery in New York, USA, beigesetzt.[1]

Ehrungen und Auszeichnungen

  • Ehrenbürger der Stadt Salzburg
  • Ehrenbürger in allen Flachgauer Gemeinden [4]

Quellen

  1. 1,0 1,1 www.findagrave.com, Eintragung www.findagrave.com -> Elmer H. Braun
  2. ANNO: Salzburger Nachrichten, am 1. April 1946
  3. www.stadt-salzburg.at, pdf, Stadtchronik, 27. März 1947: Ehrung von US-Offizieren
  4. siehe Diskussion:Ehrenbürger der Gemeinde Strobl