Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Hans-Georg Enzinger

Ing. Hans-Georg Enzinger, 2013, beim 29. Ruperti Stadtfest Neumarkt am Wallersee

Ing. Hans-Georg Enzinger (* 8. Dezember 1937 in Neumarkt am Wallersee) ist Altbürgermeister der Flachgauer Stadt Neumarkt am Wallersee sowie deren Ehrenbürger.

Leben

Enzinger war zu Beginn seiner beruflichen Tätigkeit beim Rinderzuchtverband Maishofen und anschließend in der Abteilung Tierzucht der Kammer für Land- und Forstwirtschaft in Salzburg beschäftigt.

Hans-Georg Enzinger war auch viele Jahre in der Kom­munalpolitik und im Vereins­wesen tätig. Seit 1956 Mitglied der ÖVP, war er 1963 bis 1969 Bezirksobmann der Jungen ÖVP im Flachgau und 1966 bis 1972 Landesobmannstellvertreter der Jungen ÖVP in Salzburg. 1969 bis 1992 war er Mitglied der Gemeindeparteileitung in Neumarkt, davon 1978 bis 1990 Gemeindeparteiobmann.

Von 1974 bis 1992 war er Mitglied der Gemeindevertretung der Marktgemeinde Neumarkt, vom 24. November 1984 bis 1989 Bürgermeister und anschließend bis 1992 Vizebürgermeister. In seiner Amts­zeit als Bürgermeister von Neumarkt wurden zahlreiche große Projekte geschaffen: die Errichtung des Festsaa­les, der Neubau der Höheren Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe, die Errich­tung des Ärzte- und Gesundheitszentrum Neumarkt und der Bau der Umfahrungs­straße. Seit 1. Oktober 1999 ist er im Ruhestand.

Seit 17. November 1963 war er verheiratet mit Hilde Enzinger, die ihm zwei Töchter schenkte. Franz Paul Enzinger ist sein Bruder.

Ehrungen

Für seinen er­folgreichen Einsatz wurde Enzinger mit dem Ehrenzei­chen für Verdienste um den Bauernstand gewürdigt.

Für seine besonderen Ver­dienste wurde Altbürgermeis­ter Ing. Hans-Georg Enzinger 2007 die Ehrenbürgerschaft der Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee verliehen.

Quelle


Zeitfolge
Vorgänger

Ing. Johann Rosenlechner, Technischer Angestellter

Bürgermeister der Marktgemeinde Neumarkt
19841989
Nachfolger

Wilhelm Winter, Handelsangestellter