Hans Moser

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1902

Hans Moser (* 6. August 1880 in Wien; † 19. Juni 1964 ebenda) war ein österreichischer Volksschauspieler.

Salzburgbezug

Bereits 1925 spielte er bei den Salzburger Festspielen in einer Inszenierung des Dramas von Hugo von Hofmannsthal "Das Salzburger Große Welttheater" den Vorwitz, 1926 in Turandot den Tartaglia, im Der Diener zweier Herren den 1. Aufwärter und in der Fledermaus von Johann Straußden Frosch, 1927 den Zettel in Max Reinhardts Inszenierung von William Shakespeares "Ein Sommernachtstraum" und 1939 in Der Bürger als Edelmann von Jean Baptiste Molière den Jourdain.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges übernahm er wieder zunehmend Bühnenrollen, so am Landestheater Salzburg.[1]

Als „Der Bauer als Millionär“ trat er 1961 und 1962 wieder bei den Salzburger Festspielen auf die Bühne.

Weiterführend

Für Informationen zu Hans Moser, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema


Quellen

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Hans Moser"

Einzelnachweis

  1. Quelle [https://de.metapedia.org/wiki/Moser,_Hans de.metapedia.org] (wegen Spamfilter so), abgefragt am 26. Juni 2018