Hermann Hinterstoisser

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landeshauptfrau Gabi Burgstaller mit Hermann Hinterstoisser
Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer (rechts) und LHstv. Dr. Astrid Rössler überreichten das Dekret für den Berufstitel Hofrat an Prof. DI Hermann Hinterstoisser

Hofrat Prof. Dipl.-Ing. Hermann Hinterstoisser (* 1956) ist ein Salzburger Forst- und Naturschutzfachmann sowie Militäruniformenhistoriker.

Leben

Hermann Hinterstoisser war 1974 einjährig-Freiwilliger beim Ausbildungsregiment 8, absolvierte eine Fernmeldeausbildung bei der Fernmeldetruppenschule und war bis 1987 Fernmeldeoffizier beim (Tiroler) Jägerbataillon 24.

Er studierte Forstwirtschaft an der Hochschule für Bodenkultur in Wien. Es folgte eine Tätigkeit in einem Privatforstbetrieb und bei der Forstlichen Bundesversuchsanstalt als Taxator bei der Forstinventur. 1984 wechselte er in das Amt der Salzburger Landesregierung.

Von 1985 an befasste er sich mit dem Aufbau eines landesweiten Naturwaldreservatenetzes und der Ausarbeitung eines Wald-Naturschutzförderungssystems 1995. Seit 1993 ist er Leiter des Referates Naturschutzgrundlagen und Sachverständigendienst des Amtes der Salzburger Landesregierung.

Er ist seit 1989 gemeinsamer Ländervertreter Österreichs beim Europarat, in der Europäischen Forstministerkonferenz und im Österreichischen Walddialog, Mitglied der nationalen Biodiversitätskommission und des Österreichischen Nationalkomitees Alpenkonvention.

Er ist Herausgeber und Chefredakteur der Naturschutz-Informationsschrift „NaturLand Salzburg“ und Lehrbeauftragter an der Universität Salzburg.

2008 wurde ihm vom Bundespräsidenten der Berufstitel „Professor“ verliehen, am 12. November 2014 vom Salzburger Landeshauptmann Haslauer der Berufstitel "Hofrat".

Hermann Hinterstoisser ist verheiratet und hat drei Kinder.

Werke

  • Militaria:
    • Monographien:
      • Kleine Geschichte der Blasmusik. Zell am See 1982
      • Die Amerikaner im Pinzgau. Zell am See 1984
      • − u. Tristan Loidl: Des Kaisers bunter Rock; Katalog zur 137. Sonderausstellung des Salzburger Museums SMCA. Salzburg 1989
      • Die Adjustierung des k.(u.)k. Heeres 1868-1914, Band 1: Infanterie; Verlag Stöhr Wien 1998
      • − u. Peter Jung: Geschichte der Gendarmerie in Österreich-Ungarn; Verlag Stöhr Wien 2000
      • Die Adjustierung des k.u.k. Heeres 1915-1918; Band 3: feldgraue Uniformen; Verlag Stöhr Wien 2004
      • −, Gert Korell, Friederike Zaisberger (Red.): Die Bürgergarde der Stadt Salzburg; Salzburg 2005
      • So zogen sie ins Feld - Glanz und Untergang der k.u.k. Armee; Golling 2005
      • − u. Fritz Unteregger: Die B.Gendarmerie (Organisation - Uniformierung - Bewaffnung). Reihe Militaria Austriaca Band 19; Wien 2005
      • −, M. Christian Ortner, Erwin A. Schmidl (Hg.): Die k.k. Landwehr-Gebirgstruppen - Geschichte, Uniformierung und Ausrüstung der österreichischen Gebirgstruppen von 1906 bis 1918; Verlag Militaria Wien 2006
    • Beiträge in Büchern und Sammelbänden:
      • Zur Adjustierung des salzburgisch-oberösterreichischen k.(u.)k. Infanterieregiments,,Erzherzog Rainer" Nr. 59, 1868 - 1908; in: MGSLK Nr. 130, Salzburg 1990; S. 669-724
      • Der Erste Weltkrieg! Lend und Embach im Zweiten Weltkrieg; in: Erika Pfeiffenberger-Scherer (Hg.): Lend und Embach - eine Gemeinde im Wandel der Zeit; Lend 1991, S. 117-122/128-146
      • Das Kriegsende im Pinzgau; in: Robert Kriechbaumer (Red.): Salzburg 1945-1955 − Zerstörung und Wiederaufbau; SMCA Salzburg 1995; S. 41-55
      • Adjustierung einst und jetzt; in: Fritz Hörmann u. Friederike Zaisberger (Hg.): Salzburgs Schützen und Bürgergarden; Salzburg 1996, S. 85-146
      • Die Uniformierung der k.k. Österreichischen Militärveteranen- und Kriegervereine in Salzburg; in: MGSLK Nr. 136, Salzburg 1996; S. 225-254
      • Zur Geschichte des Schützenwesens in Zell am See; in: Festschrift zum Gründungsfest und Fahnenweihe der Historischen Schützenkompanie Zell am See; Zell am See 1998; S. 19-43
      • Die Uniformierung der österreichischen Gendarmerie 1849-1995; in: Gerald Hesztera u. Fritz Hörmann (Hg.): Zwischen Gefahr und Berufung; Werfen 1999; S. 275-311
      • Bemerkungen zu der Uniformierung der abgebildeten Soldaten; in: Helmut Adler (Hg.): Votivbilder von Maria Kirchental (Kniepaß-Schriften Band 25), Unken 2001, S. 116-124
      • Die Dienstabzeichen der Salzburger Landeswacheorgane; in: MGSLK Nr. 143, Salzburg 2003, S. 365-392
    • Beiträge in Fachzeitschriften:
      • Österreichisches Bundesheer im Durchforstungseinsatz; in: Internationaler Holzmarkt Nr. 15/82, Wien 1982, S. 8-9
      • Die Geschichte des Edelweiß; in: Visier Nr. 5, Wien 1987; S. 16-17
      • Die Verteidigung Osttirols 1915; in: Visier Nr. 8, Wien 1988, S. 11
      • Der Helm - Schutz und Symbol im Wandel der Zeit; in: Visier Nr. 10, Wien 1989; S. 12-13
      • Unter dem Doppeladler; in: Visier Nr. 14, Wien 1991, S. 14
      • Von den Anfängen des militärischen Schilaufes; in: Sprung Vorwärts Nr. 5; Salzburg 1995, S. 30-36
      • Das Edelweiß; in: Pallasch Nr. 1; Salzburg 1997, S. 34-40
      • Militärische Dienstgrade und ihre Abzeichen; in: Pallasch Nr. 2; Salzburg 1997, S. 2-17
      • Die Salzburger Landwehr anno 1809; in: Der Gardist Nr. 17; Salzburg 1997, S. 33-39
      • Das Portepee - Ursprung Zweck und Verwendung; in: Pallasch Nr. 4, Salzburg 1998, S. 36-41
      • Die Kappe unseres Hauptmannes; in: Der Gardist Nr. 18; Salzburg 1998, S. 31-38
      • Das Flugwachkommando Lend; in: Pallasch Nr. 6, Salzburg 1999; S. 73-79
      • Das Sponton; in: Der Gardist Nr. 19; Salzburg 1999, S. 37-39
      • Arcieren - Hartschiere - Heiducken; in: Der Gardist Nr. 20; Salzburg 2000, S. 40-43
      • Die Uniformierung der k.k. österreichischen Militärveteranen- und Kriegervereine - Spiegel eines gesellschaftlichen Paradigmenwechsels; in: Pallasch Nr. 11, Salzburg 2001, S. 53-68.
      • Habsburgs vergessene Garden; in: Der Gardist Nr. 21; Salzburg 2001, S. 33-39.
      • Die Uniformierung der Salzburger Landwehr 1809; in: Pallasch Nr. 12, Salzburg 2002, S. 53-62
      • Die Uniformierung der B-Gendarmerie; in: Truppendienst Nr. 4/02, Wien 2002, S. 15-24
      • Zur feldgrauen Uniformierung des k.u.k. Heeres (Folgen I bis II); in: Pallasch Nr. 13, Salzburg 2002, S. 67-79; Nr. 14, Salzburg 2002, S. 96-108
      • Historische Miniaturen von Hptm.a.D. Helmut Krauhs; in: Der Gardist Nr. 22; Salzburg 2002, S. 33-35
      • Die k.u.k. Leibgarde-Infanteriekompanie; in: Der Gardist Nr. 22; Salzburg 2002, S. 36-38
      • Zur Uniformierung der Feldgendarmerie 1914-1918; in: Pallasch Nr. 15, Salzburg 2003, S. 112-117
      • Zur Uniformierung des österreichischen Roten Kreuzes im Ersten Weltkrieg; in: Pallasch Nr. 16, Salzburg 2003; S. 79-92
      • Die k.u.k. Leibgarde-Reitereskadron; in: Der Gardist Nr. 23; Salzburg 2003, S. 31-33
      • Anton Wallner; in: Der Gardist Nr. 24; Salzburg 2004, S. 38-43
      • Schützen im Gebirgskrieg; in: "ära" Nr. 1/04; Schwäbisch Hall 2004, S. 56-58
      • Die Jägerschule Saalfelden; in: Natur-Land-Salzburg Nr. 2/05, Salzburg 2005.
      • Das Gardebataillon des Österreichischen Bundesheeres; in: Der Gardist Nr. 25; Salzburg 2005, S. 38-45
  • Die forstliche Problematik intensiver Wintersporterschließung am Beispiel der Schmittenhöhe, Zell am See. In: MGSLK 124, 1984, S. 497-612 (PDF 23.1 MB)

Quellen

Siehe auch