Johann Lindner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geistlicher Rat Johann Lindner (* 20. Juni 1867 in Seeham; † 15. Dezember 1935 in Salzburg) war ein römisch-katholischer Geistlicher und Pfarrer in den Pfarren Schleedorf, Bruck und Siezenheim.

Leben

Johann Lindner war der Sohn seines gleichnamigen Vaters, des Bauern Johann Lindner, und seiner Frau Maria, geborene Huber[1], und wurde am 21. Dezember 1889 zum Priester geweiht. Er war

Kooperator in den Pfarren Aigen und Tamsweg,
von 1895 bis 1901 Stadtvikar von Hallein,
von 1901 bis 1909 Pfarrer von Schleedorf,
vom 16. November 1909 bis 1920 Pfarrer von Bruck im Pinzgau,
von 1920 bis 1929 Pfarrer von Siezenheim und dann
Direktor des Herz-Jesu-Asyls in Salzburg-Riedenburg.

In Bruck gründete er die Marianische Kongregation für Mädchen. In Salzburg war er Präses des Katholischen Gesellenvereins.

Quellen

Einzelverweise

Zeitfolge
Zeitfolge
Zeitfolge