Kurt Walter (senior)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kurt Walter (* 23. Oktober 1889 Reichenberg, tschechisch Liberec, Böhmen; † 1. April 1957) war Gründer und langjähriger Leiter des Verlags „Das Bergland-Buch“.

Leben

Der gelernte Buchdrucker Kurt Walter kam 1909 nach Salzburg zu R. Kiesel.

1929 wurde er zum General-Direktor des Bergland-Konzerns berufen und übernahm neben der Gesamtleitung auch die Leitung des Betriebes in Graz (Deutsche Vereins-Druckerei A.G.), bis er 1935 wieder nach Salzburg zurückkehrte.

Von August 1933 bis April 1936 war er auch Mitglied des Vorstandes des Wiener Paul Zsolnay Verlages, der zu dieser Zeit dem wirtschaftlichen Ruin nahe war – die Absatzzahlen waren zunächst wegen der Weltwirtschaftskrise, dann aber vor allem wegen der gegen jüdische Autoren und das selbständige Österreich gerichteten Politik Hitlerdeutschlands stark gesunken – und daraufhin sein Verlagsprogramm (deutsch-)„national“ ausrichtete.

Am 1. April 1957 verstarb Kurt Walter plötzlich an einem Herzleiden, sein Sohn Kurt übernahm die Leitung des Verlags.

Quelle