Mathias Zäller (senior)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mathias Zäller (* 25. November 1714 in St. Margarethen im Lungau; † 12. April 1779 ebenda)[1] war Mesner, Gastwirt und Schulleiter der Volksschule in St. Margarethen im Lungau.

Leben

Mathias Zäller war der Sohn des Gastwirts Martin Zäller und seiner Frau Maria, geborene Schitter,[2].

1756 folgte er dem wegen Untreue entlassenen Bauernsohn Martin Jesner als Schulleiter der Pfarrschule St. Margarethen und blieb dies bis zu seinem Ableben 1779. Zudem war er als Gastwirt tätig.

Seit 16. November 1762 war er mit Maria, geborene Sieß, verheiratet.[3]

Sein gleichnamiger Nachfolger Mathias ist beider Sohn.

Quelle

  • Behacker, Anton (Hrsg.): Materialien zur Geschichte der Volksschulen des Herzogtumes Salzburg. Salzburg (Mayr) 1912, S. 66.

Einzelnachweise

Zeitfolge
Vorgänger

Martin Jesner

Schulleiter der Volksschule St. Margarethen im Lungau
17791779
Nachfolger

Mathias Zäller jun.