Michael Fischer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Univ.-Prof. DDr. Michael Fischer (* 1945; † 1. Juni 2014) war Professor an der Universität Salzburg und Gründer der Symposiumsreihe Europa neu denken.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

  • 1969: Promotion Dr.jur.
  • 1972: Promotion Dr.phil. (Politikwissenschaften, Soziologie, Philosophie)
  • 1979: Univ. Doz. für Rechts- und Sozialphilosophie sowie Politikwissenschaften
  • 1982: Universitätsprofessor an der Rechtswissenschaftliche Fakultät an der Universität Salzburg
  • Seit 1983: Vorstand des Instituts für Rechtsphilosophie und Allgemeine Staatslehre
  • Seit 1999: Vorstand des Instituts für Grundlagenwissenschaften an der Universität Salzburg
  • Von März 2004 bis September 2009: Fachbereichsleiter für den Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Salzburg
  • Ab 1. Oktober 2010: Leiter des Programmbereichs Arts & Festival Culture am Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst an der Universität Salzburg

Lehrtätigkeit und Professuren an den Universitäten Zürich, Tübingen Innsbruck, Graz und Klagenfurt

  • Ab 1994: Leiter der Salzburger Festspiel-Dialoge
  • Ab 2007: Honorarprofessor für Kulturwissenschaften an der Universität Klagenfurt
  • Ab Oktober 2009: Mitglied der Bioethikkommission beim Bundeskanzleramt

Privat

Er war mit Ilse Fischer verheiratet.

Werke

Über 160 wissenschaftliche Beiträge in Sammelbänden und Fachzeitschriften. Vielfache Tätigkeit als Herausgeber, u.a. der Schriftenreihen "Subjekt und Kulturalität", "Ethik transdisziplinär" und "Schriften zur Rechts-, Sozial- und Wirtschaftsphilosophie" (Peter Lang Verlag).

Quelle