Nikolaus Pfeiffer (Bildhauer)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Begriffsklärung
Dieser Artikel informiert über den Bildhauer und Grafiker Nikolaus Pfeiffer. Über einen gleichnamige Restaurator informiert der Artikel Nikolaus Pfeiffer (Restaurator).

Nikolaus (Niki) Pfeiffer (* 1954) ist ein Salzburger Bildhauer und Grafiker. Er betreibt Ateliers in der Stadt Salzburg und Singapur.

Seine Arbeiten

Mahnmal in Maxglan

Bildhauerarbeiten in Stein, Bronze und Glas.

Eine Bronzebüste von Egon Schiele befindet sich im Besitz des Leopoldmuseums in Wien, weitere Arbeiten im Wiener Dommuseum und im Museum Landsberg am Lech (Bundesrepublik Deutschland).

In seinen graphischen Arbeiten finden sich Blätter in der Technik des Mezzotinto, die nur mehr von wenigen Künstlern in dieser Qualität beherrscht wird. Für Stumm im Zillertal entwarf er das Gemeindewappen.

Für die Pfarre Maxglan schuf er das Mahnmal für die ungenannten Opfer und Verfolgten des 20. Jahrhunderts aus Untersberger Marmor mit einem Gewicht von 16 Tonnen und einer Höhe von vier Metern. Am Autobahnzubringer in Golling an der Salzach steht die 5 Tonnen schwere Skulptur "Bildhauerstele" und vor dem Gemeindeamt der "Gollinger Wappenrabe". Zum zehnjährigen Jubiläum der Stadt Seekirchen am Wallersee wurde in der Seeburg seine Marmorskulptur "aufrechter Bürger" aufgestellt.

Im Oktober 2012 wurde seine Skulptur "Das Gollinger Tor" am Kreisverkehr Brunnerwirt in Golling aufgestellt, das ein Gesamtgewicht von 120 Tonnen und eine Höhe von über sechs Metern aufweist.

Sonstiges

  • Mitglied der IG Bildende Kunst
  • Mitglied der International Association of Art (IAA)
  • Gründungsmitglied der freien Künstlergruppe art@fakt
  • Initiator des Projektes sKULpTURLANDSCHAFT

Bilder

 Nikolaus Pfeiffer (Bildhauer) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Literatur und Quellen

  • Kürschners Handbuch der Bildenden Künstler
  • Katalog "Nackter Stein"