Hauptmenü öffnen

Pacificale

Als Pacificale wird ein Kunstwerk bezeichnet, dass früher dazu diente, den Friedenskuss (ähnlich dem Friedensgruß heute) während des Gottesdienstes weiter zu reichen.

Allgemeines

Das Wort Pacificale wird vom lateinischen Wort pax - Friede - abgeleitet. Pacificalia stellen oft prunkvoll gestaltete und verzierte Malereien dar, wie die Anbetung der Hirten (Pacificale) im Salzburger Dommuseum.

Weiterführend

Für Informationen zum Thema Pacificale, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema Reliquiar oder im Grossen Kunstlexikon von P.W. Hartmann zum Thema Kusstafel.

Quelle