Hauptmenü öffnen

Palmengarten

Palmengarten hieß ein nicht mehr bestehender gastronomischer Betrieb in der Salzburger Altstadt.

Geschichte

Er befand sich im Gebäude Rudolfskai 20 - Judengasse 9.

1914 gab es im Sommer täglich Konzert der Wiener Damen-Kapelle "Gudrun". Der Palmengarten bezeichnete sich damals als "Weinhaus ersten Ranges".

Aufgesperrt wurde um 21 Uhr, Sperrstunde war um 4 Uhr in der Früh. Besitzer 1914 war Franz Obereder.

Quelle

  • ANNO, Salzburger Wacht, Ausgabe vom 13. Juni 1914, Seite 15