Rupert Quehenberger

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rupert Quehenberger (* 1971) vulgo Holzerbauer ist Bergbauer in der Tennengauer Ortschaft Annaberg in der Gemeinde Annaberg-Lungötz. Er designierter Obmann des Salzburger Bauernbundes.

Leben

Beruf

Rupert Quehenberger führt mit seiner Familie in vierter Generation eine Landwirtschaft, die seit 1992 ein Biomilchbetrieb ist. Der Hof steht auf 920 Seehöhe. Rupert, eines von sechs Kindern, übernahm ihn im Jahr 1995.

Politik

Zur Standespolitik kam Quehenberger durch seine Tätigkeit als Regionalwaldhelfer. Über diese Funktion kam er 2010 in die Bezirksbauernkammer Hallein. Derzeit (Sommer 2018) ist er stellvertretender Leiter der Bezirksbauernkammer. Seit 2012 ist er ÖVP-Gemeindevertreter in der Gemeindevertretung von Annaberg-Lungötz. Im Dezember 2018 wurde er zum Präsident der Kammer für Land- und Forstwirtschaft in Salzburg gewählt.

Privates

Privat liebt der Vater von vier Kindern das Wandern und das Skifahren. Praktischerweise ist der Hof von Skipisten umgeben.

Quelle