Scala Santa

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Heilige Treppe
Die Heilige Treppe am Tag der Langen Nacht der Kirchen, 1. Juni 2012

Die Scala Santa, die originale Heilige Treppe, befindet sich in Rom in der Laterankirche und − in der Kajetanerkirche in der Altstadt von Salzburg als Kopie.

Geschichte

Die Treppe in Rom stammt angeblich aus dem Palast von Pontius Pilatus, die Jesus bei seinem Prozess betreten haben soll. Sie wurde der Überlieferung nach von der Mutter von Kaiser Konstantin, der heiligen Helena, 326 aus Jerusalem nach Rom gebracht. In Erinnerung an die Leiden Christi soll die Treppe nur kniend betreten werden, so auch jene in Salzburg.

Die Scala Santa in Salzburg

Der Bau wurde 1712 begonnen und am 12. August 1714 geweiht. Die Treppe besteht aus 28 Stufen, die man nur kniend ersteigen darf. Sie führt hinauf zur Kreuzkapelle mit Reliquien aus römischen Katakomben, die um 1750 geschaffen wurde. Die Seitenwände der Marmorstiege zeigen Darstellungen aus der Leidensgeschichte Jesu. In der Kreuzkapelle ruhen auch die Gebeine des legendären Katakomben-Heiligen Vereinus ruhen. Sie in fürsterzbischöflicher Zeit ein viel besuchtes Heiligtum. Am Fuß der Treppe stehen zwei Engel mit den Marterwerkzeugen Jesu, und zwei Ölgemälde mit der Darstellung Jesu vor Pilatus bzw. vor Kaiphas.

Öffnungszeiten

Die Scala Santa in der Kajetanerkirche ist jeden Samstag von 11 bis 12 Uhr geöffnet.

Bildergalerie

Quellen