Wolfram Paulus (junior)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Begriffsklärung
Dieser Artikel berichtet über Paulus junior. Über Paulus senior informiert der Artikel Wolfram Paulus (senior).

Wolfram Paulus junior (* 12. August 1957 in Großarl; 28. Mai 2020 in der Stadt Salzburg) war ein österreichischer Filmregisseur und Drehbuchautor.

Familie

Wolfram Paulus ist der Sohn von Wolfram Paulus (senior) und seiner Frau Anna.

Filmografie (Auswahl)

  • Heidenlöcher, 1985, mit Matthias Aichhorn, Albert Paulus, Florian Pircher, Helmut Vogl, Rolf Zacher
  • Nachsaison, 1987
  • Die Ministranten, 1990, mit Christoph Schnell, Gerald Bachler, Petra Obinger
  • Du bringst mich noch um, 1994
  • Ein Rucksack voller Lügen, 1995, Musik: Hubert von Goisern, mit Philipp Prandstätter, Judith Feldner, Georg Aigner, Martin Abram, Werner Friedl, Ilse Hanel, Walter Anichhofer, Hans Nussbaumer, Rolf Zacher, Michael Bilic
  • Der Schatz, der vom Himmel fiel, 1999
  • Augenleuchten, 2004
  • Blutsbrüder teilen alles, 2012
  • Heldenzeitreise, 2017

Auszeichnungen

  • Bayerischer Filmpreis 1985 Regiepreis (Nachwuchs) für „Heidenlöcher“
  • Wiener Filmpreis 1987 für „Heidenlöcher“
  • Österreichischer Förderpreis für Filmkunst 1985 für „Wochenend“
  • Deutscher Filmpreis 1986 für „Heidenlöcher“
  • Erich-Neuberg-Preis 1992

Drehbuchwerkstatt

Von 2004 bis 2011 war Wolfram Paulus für die Drehbuchwerkstatt Salzburg tätig und hielt kostenlose Workshops für Filmstudenten und Jungfilmer. Unter dem Vorsitz von Gabriele Neudecker vergab Wolfram Paulus als Jurymitglied zwischen 2008 bis 2012 den Drehbuchpreis spec_script Award im Rahmen des Filmfestivals film:riss

Weblink

Quellen