Hauptmenü öffnen

Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik St. Johann im Pongau

Schulbild
ZIS St Johann 01.jpg
Schuldaten[1]
Schulkennzahl: 504043
Name der Schule: Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik St. Johann im Pongau
Adresse: Liechtensteinklammstraße 34,
5600 St. Johann im Pongau
Website: www.zis-stjohann.salzburg.at
E-Mail: direktion@zis-stjohann.salzburg.at
Telefon: (0 64 52) 43 46-11
Direktorin: OSR Dipl.-Päd. Elisabeth Obermoser-Kemetinger, MA

Das Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik St. Johann im Pongau ist eine Sonderschulform in der Pongauer Bezirkshauptstadt St. Johann im Pongau.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

"Zentren für Inklusiv- und Sonderpädagogik sind Sonderschulen, die die Aufgabe haben, durch Bereitstellung und Koordination sonderpädagogischer Maßnahmen in anderen Schularten dazu beizutragen, dass Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf in bestmöglicher Weise auch in allgemeinen Schulen unterrichtet werden können." (§27a(1)SchOG)

Zum Schulsprengel des Zentrums für Inklusiv- und Sonderpädagogik St. Johann im Pongau gehören derzeit die Bezirkshauptstadt St. Johann im Pongau sowie die Gemeinden Goldegg, Großarl, Hüttschlag, Kleinarl, St. Veit im Pongau, Schwarzach im Pongau und Wagrain.

Geschichte

Die Sonderschule St. Johann im Pongau befand sich bis 2015 im Volksschulgebäude am Pongauer Dom.

2014 bis 2015 wurde das neue Schulgebäudes des Zentrums für Inklusiv- und Sonderpädagogik als Niedrigenergiehaus mit Passivhausstandard errichtet und ab 7. September 2015 bezogen. Es umfasst sieben Klassen mit dazwischen liegenden Gruppenräumen. Im Obergeschoss befinden sich Turnsaal, Werk-, Therapie- und Entspannungsräume, eine Bücherei und die Lehrerzimmer.[2]

Weblink

Quelle

Einzelnachweise