Wirtschaft

2018 wurden weltweit 6,79 Milliarden Red-Bull-Dosen verkauft

Der Salzburger Energydrink-Riese Red Bull hat ein Rekordjahr hinter sich. Das Unternehmen hat 2018 weltweit 6,79 Milliarden Dosen verkauft - ein Plus von 7,7 Prozent. Der Umsatz stieg auf über 5,5 Mrd. Euro (plus 3,8 Prozent). Nach einem kleinen Absatzknick im Jahr 2009 (3,9 Mrd. Dosen) ist die Zahl der verkauften Dosen seither beständig gewachsen.

Die Dosen verkauften sich sehr gut im Vorjahr SN/APA (AFP)/ALEXANDER KLEIN
Die Dosen verkauften sich sehr gut im Vorjahr

Als Hauptgründe für das erfolgreiche Vorjahr nannte das Unternehmen von Dietrich Mateschitz eine hervorragende Entwicklung in Indien (plus 30 Prozent), Brasilien (plus 22 Prozent), Osteuropa (plus 22 Prozent) und Nordeuropa. Aber auch in Deutschland (plus 12 Prozent) sei deutlich mehr verkauft worden. Neben dem Energydrink leisteten die "Organics by Red Bull" - Cola, Ginger Ale, Tonic Water und Bitter Lemon mit Zutaten ausschließlich aus natürlicher Herkunft - einen starken Beitrag dazu, weshalb das Segment weiter verbreitet werden soll.

Was das zukünftige Wachstum anbelangt, liege der Fokus auf den Kernregionen Westeuropa und USA. Ein Zukunftsmarkt für Red Bull sei der Ferne Osten. Vom Unternehmen selbst gab es am Mittwoch gegenüber der APA zunächst keine Bestätigung der Zahlen und Strategien.

Quelle: APA

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 28.10.2020 um 09:48 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/2018-wurden-weltweit-6-79-milliarden-red-bull-dosen-verkauft-66031804

Schlagzeilen