Wirtschaft

5G und seine Feinde

Es geht um Milliarden, schaurige Geschichten und hohe Erwartungen. Die nächste Mobilfunkgeneration lässt derzeit die Wogen hochgehen.

Die bestehenden Masten werden aufgerüstet. SN/picturedesk.com/martial trezzini
Die bestehenden Masten werden aufgerüstet.

Es sind wilde Geschichten, die seit Wochen in den sozialen Medien über den nächsten Mobilfunkstandard 5G kursieren: Von Vögeln, die nahe Den Haag vom Himmel gefallen seien, wird da berichtet, möglicher Krebsgefahr, die die Weltgesundheitsorganisation WHO nicht ausschließen könne, und dass beim Ausbau des superschnellen Netzes wahre Antennenwälder drohten.

Der Branchenverband der Handybetreiber Forum Mobilkommunikation (FMK) kommt kaum nach, die "5G-Verschwörungstheorien" zu korrigieren. Tote Stare habe es in den Niederlanden tatsächlich gegeben, allerdings existiere im ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 03:17 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/5g-und-seine-feinde-69001207