Wirtschaft

8000 Euro Kosten für jeden geparkten Lkw

Sie stellen die Versorgung des Landes in Zeiten von Corona sicher. Aber mit ihren Sorgen fühlen sich die heimischen Transportunternehmen derzeit oft alleingelassen.

Viele Fernfahrer sind in diesen Tagen zum Stehen verurteilt.  SN/sn, www.picturedesk.com
Viele Fernfahrer sind in diesen Tagen zum Stehen verurteilt.

Während jene Bereiche des Handels, die in Zeiten der Coronakrise noch geöffnet sind - wie Lebensmittel, Drogerien oder Apotheken - bleiben diejenigen, die die Belieferung sicherstellen, normalerweise im Hintergrund. Dabei sind es die Lkw-Fahrer, Frächter und Speditionen, die erst sicherstellen, dass in den offenen Läden auch regelmäßig frische Ware anzutreffen ist.

Das "Herunterfahren" großer Teile der Wirtschaft habe massive negative Auswirkungen auf die gesamte Branche, sagt Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Österreich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 08:21 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/8000-euro-kosten-fuer-jeden-geparkten-lkw-85857274