Wirtschaft

Abgebaute Opel-Mitarbeiter wechseln in Wien zu Bombardier

Beim Opel-Werk Wien-Aspern werden bis Sommer an die 300 Jobs abgebaut, da die Getriebeproduktion beendet wird. In der Arbeitsstiftung für die Opel-Mitarbeiter stehen insgesamt 500 Plätze zur Verfügung. Bisher sind 174 Personen eingetreten, berichtet die "Kronen Zeitung" (Sonntag). Einige Mitarbeiter wurden bereits ans Bombardier-Werk vermittelt, das Straßenbahnen baut. Weitere könnten folgen.

Quelle: APA

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 04.12.2020 um 01:01 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/abgebaute-opel-mitarbeiter-wechseln-in-wien-zu-bombardier-87374743

Kommentare

Schlagzeilen