Wirtschaft

Airlines sind wieder startklar - aber lange Warteschlangen drohen

Die Pandemie hat in der Luftfahrt die Spreu vom Weizen getrennt - doch die große Marktbereinigung ist ausgeblieben. Das Fehlen effizienter Kontrollen könnte Passagieren das Fliegen nun aus einem anderen Grund verleiden.

Ineffiziente Covid-Kontrollen bedeuten schon jetzt deutlich längere Wartezeiten – die sich auf bis zu acht Stunden verlängern könnten, warnt der Luftfahrtverband IATA.  SN/www.imago-images.de
Ineffiziente Covid-Kontrollen bedeuten schon jetzt deutlich längere Wartezeiten – die sich auf bis zu acht Stunden verlängern könnten, warnt der Luftfahrtverband IATA.

Die Luftfahrtbranche wurde von der Coronapandemie am schlimmsten betroffen. Wochenlang gesperrte Grenzen rissen alle Airlines tief in die Verlustzone. In Summe werde die Krise der Branche einen Gesamtverlust von mehr als 200 Milliarden Dollar - rund 173 Mrd. Euro - eintragen, schätzt Willie Walsh, der Generaldirektor des Weltluftfahrtverbands IATA.

Jetzt, gut eineinhalb Jahre nach Ausbruch der Krise in Mitteleuropa, spüren etliche Anbieter wieder Aufwind, und es mehren sich die Anzeichen, dass viele die gröbsten Turbulenzen hinter sich haben. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.10.2021 um 09:38 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/airlines-sind-wieder-startklar-aber-lange-warteschlangen-drohen-110793694