Wirtschaft

AK und VKI bekommen meiste Anfragen zum Thema Wohnkosten

Im Schnitt gehen ein Drittel bis die Hälfte des Einkommens fürs Wohnen drauf. Anfragen zu diesem Thema liegen daher mit einem Viertel aller Anfragen an erster Stelle, ergab eine Auswertung der Beratungszahlen von Arbeiterkammer (AK) und Verein für Konsumenteninformation (VKI) aus dem ersten Halbjahr 2017. Gleich dahinter kommen mit knapp einem Fünftel Bank- und Versicherungsanfragen.

Das Wohnen beschäftigt die Österreicher SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Das Wohnen beschäftigt die Österreicher

Bei den Anfragen zu Finanz- und Versicherungsprodukten drehen sich mit 29 Prozent die meisten um Finanzierungen, wie Kredit und Leasing, gefolgt von Lebensversicherungen mit 20 und Sach- bzw. Schadensversicherungen mit 19 Prozent. Zusammengenommen sind das zwei Drittel aller Anfragen zum Thema Finanz- und Versicherungsprodukte.

(APA)

Aufgerufen am 24.04.2018 um 08:25 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/ak-und-vki-bekommen-meiste-anfragen-zum-thema-wohnkosten-22544842

AK und VKI fordern die Einführung von Gruppenklagen

Die Arbeiterkammer und der Verein für Konsumenteninformation (VKI) fordern von der bestehenden und einer künftigen Bundesregierung Verbesserungen bei gerichtlichen Massenverfahren. Es sei höchste Zeit für …

Meistgelesen

    Kommentare

    Schlagzeilen