Österreich

Am Samstag geplanter Fluglotsenstreik in Italien abgesagt

Unter dem Druck der Regierung haben Italiens Fluglotsen auf einen am Samstag geplanten achtstündigen Streik verzichtet. Die zwei Gewerkschaftsverbände, die zum Streik aufgerufen hatten, gaben dem Druck von Innenminister Angelino Alfano nach, der vor den schweren Auswirkungen eines Arbeitsausstands am Höhepunkt der Sommersaison gewarnt hatte.

Die geplante Streichung von 2.200 Flügen dürfte somit nicht erfolgen. Allerdings könnte es zu Problemen im Bahnbereich kommen. Die italienischen Gewerkschaften haben einen 24-stündigen Bahnstreik angekündigt. Betroffen sind hauptsächlich lokale Linien in einigen Regionen.

Die Hochgeschwindigkeitszüge seien nicht betroffen, berichteten italienische Medien. Mit dem Streik verlangen die Gewerkschaften mehr Sicherheit auf dem Bahnnetz nach einem schweren Bahnunglück mit 23 Todesopfern vergangene Woche nördlich der süditalienischen Hafenstadt Bari.

(APA)

Aufgerufen am 19.06.2018 um 04:43 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/am-samstag-geplanter-fluglotsenstreik-in-italien-abgesagt-1231975

Bahnstreik in Deutschland endet schon am Samstag

Überraschende Wende: Die deutsche Lokführergewerkschaft beendet ihren Streik nun doch schon am Samstag. Die Gewerkschaft GDL will ihren Streik als "Versöhnungsgeste" nun schon am Samstag um 18.00 Uhr beenden. …

Meistgelesen

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite