Wirtschaft

AMS-Chef Kopf: Mit weniger Geld geht auch weniger

AMS-Chef Johannes Kopf erklärt, was das gekürzte AMS-Budget bedeutet und warum er nicht hinter dicken Glasscheiben sitzen will.

Kein Extrabudget mehr für Asylberechtigte. SN/APA/HERBERT PFARRHOFER
Kein Extrabudget mehr für Asylberechtigte.

Das AMS Bischofshofen wurde um 1,5 Mill. Euro umgebaut. Zur Wiedereröffnung am Donnerstag reiste AMS-Vorstand Johannes Kopf per Zug aus Wien an. Die SN sprachen mit ihm über Jobs für Flüchtlinge, Aggression in AMS-Kursen und warum für ihn die Vier-Tage-Woche kein Modell für alle ist.

Herr Kopf, das Bundesverwaltungsgericht hat geurteilt, dass Trainer in AMS-Kursen Aggression bei Schulungsteilnehmern aushalten müssen. Sie haben angekündigt, dagegen zu berufen. Wie steht es damit? Johannes Kopf: Konkret ist es eine Revision an ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.09.2020 um 06:55 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/ams-chef-kopf-mit-weniger-geld-geht-auch-weniger-65007187