Wirtschaft

An den Börsen ist Trump schon Geschichte

Die Ausschreitungen von randalierenden Trump-Anhängern finden an den Börsen keinen Niederschlag. Die Investoren haben sich schon darauf eingestellt, dass Joe Biden Präsident und eine andere Wirtschaftspolitik machen wird.

Während wütende Trump-Anhänger das Kapitol erklommen, blieb es an den Börsen ruhig. SN/AP
Während wütende Trump-Anhänger das Kapitol erklommen, blieb es an den Börsen ruhig.

An jenem historischen Tag, an dem ein vom amtierenden US-Präsidenten Donald Trump aufgehetzter Mob gewaltsam ins Kapitol in Washington eindrang, schloss der Dow-Jones-Index an der New Yorker Börse mit einem Rekordstand. In Europa zeigte sich am Tag danach das gleiche Bild, der deutsche Aktienindex DAX setzte seinen Rekordlauf fort, auch an der Wiener Börse stiegen die Kurse. Warum bringt ein Angriff auf das Herz der US-Demokratie die Investoren nicht aus der Ruhe?

Steve Sosnick, Analyst beim US-Börsenmakler Interactive ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2021 um 12:32 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/an-den-boersen-ist-trump-schon-geschichte-98024536