Wirtschaft

Angebot des Flughafen Wien steigt fast auf Vorkrisenniveau

Am Flughafen Wien-Schwechat steigt das Angebot mit neuen Destinationen und Frequenzaufstockungen beinahe auf Vorkrisenniveau. "Der neue Sommerflugplan spiegelt die Reiselust der Österreicherinnen und Österreicher nach zwei Jahren Pandemie wider", so Flughafen-Wien-Vorstand Julian Jäger am Freitag in einer Aussendung. Dieser gilt ab 27. März bis Ende Oktober.

Das Angebot des Flughafen Wien geht wieder in Richtung Vorkrisenniveau SN/APA/THEMENBILD/ROLAND SCHLAGER
Das Angebot des Flughafen Wien geht wieder in Richtung Vorkrisenniveau

Am Vienna Airport werden heuer 190 Destinationen angeflogen. Damit wird bereits nahezu das Vorkrisenangebot von 2019 erreicht. Die AUA (Austrian Airlines) nimmt wieder Flüge nach Los Angeles, Göteborg und Bologna auf, Wizz Air fliegt erstmals in die Vereinigten Arabischen Emirate und Ryan Air fliegt 15 neue Ziele an, von Amman (Jordanien) bis Zaragoza (Spanien).

Einige Airlines bieten auch wieder Verbindungen ab Wien an, die aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt wurden: Air Corsica, Flynas, Kuwait Airlines und Volotea. Auch Taipeh (Taiwan) ist mit China Airlines und EVA Air im Sommer ab Wien erreichbar.

"Tief betroffen macht uns aber die anhaltend schwierige Lage in der Ukraine und ich hoffe auf ein baldiges Ende der kriegerischen Handlungen", sagte Jäger in der Aussendung. Aktuell finden keine Flüge zwischen Ukraine, Russland und Wien statt. Weitere Auswirkungen in der Ukraine auf die Luftfahrt seien derzeit noch schwer abschätzbar.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 16.05.2022 um 02:27 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/angebot-des-flughafen-wien-steigt-fast-auf-vorkrisenniveau-118627909

Kommentare

Schlagzeilen