Österreich

AUA gewinnt, Air Berlin verliert

Nächstes Jahr kommen acht neue Flugzeuge dazu, davon allein fünf vom angeschlagenen Mitbewerber Air Berlin.

AUA gewinnt, Air Berlin verliert SN/APA (Archiv)/UNBEKANNT
Ein Embraer 195 aus der AUA-Flotte. In den nächsten Monaten bekommt die Airline sechs Airbus A320 und ein Langstreckenflugzeug des Typs Boeing B777 dazu.  

Seit Jahren reden Experten von einer unausweichlich bevorstehenden Konsolidierung in der europäischen Luftfahrt. Diese Branche ist mit rund 180 Airlines für nicht einmal 50 Länder (bei großzügiger Auslegung, samt Zwergstaaten wie San Marino) heillos überbesetzt, daher sei das Ausscheiden einiger Anbieter bei einer Marktbereinigung nur eine Frage der Zeit.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 25.09.2018 um 07:29 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/aua-gewinnt-air-berlin-verliert-1020073