Wirtschaft

AUA holt letztes Langstreckenflugzeug zurück

Die Austrian Airlines rechnet für den Sommer mit einem Aufschwung bei Fernreisen. Für den Sommerflugplan 2022 wird die letzte noch stillgelegte Langstreckenmaschine, eine Boeing 777, reaktiviert. Dazu wird der Jet vom Flugzeugparkplatz Teruel in Spanien zunächst nach Taiwan zur Wartung überstellt. Danach soll das Flugzeug mit dem Namen "Spirit of Austria" nach Wien-Schwechat zurückkehren, bestätigte eine AUA-Sprecherin einen Bericht von "Austrian Wings".

Langstreckeflotte mit neun Jets im Sommer wieder komplett SN/APA/THEMENBILD/HARALD SCHNEIDER
Langstreckeflotte mit neun Jets im Sommer wieder komplett

Damit sollen im heurigen Sommerflugplan wieder alle neun verbliebenen Langstreckenflugzeuge im Einsatz sein. Derzeit sind acht Langstreckenflieger - fünf Boeing 777 und drei kleinere Boeing 767 - mit der rot-weiß-roten Heckflosse unterwegs. Zum Höhepunkt der Krise waren alle Boeing 777 am Boden. Vor der Coronavirus-Pandemie bestand die AUA-Langstreckenflotte aus zwölf Jets. Drei Boeing 767 wurden abgegeben.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.05.2022 um 05:42 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/aua-holt-letztes-langstreckenflugzeug-zurueck-115117684

Schlagzeilen