Österreich

Aufseher veröffentlichen Ergebnisse der Banken-Stresstests

Am Freitagabend (22.00) legt die europäische Bankenaufsicht EBA die Resultate der diesjährigen Bankenstresstests vor. Die Stress-Annahmen variierten von Land zu Land. Dabei sahen sich österreichische Großbanken (wegen Osteuropa) härter auf die Probe gestellt als die Konkurrenz. Die Banken müssen beweisen, wie sie eine mehrjährige Krise überstehen können, ohne dass zu viel Kapital aufgezehrt würde.

Aufseher veröffentlichen Ergebnisse der Banken-Stresstests SN/apa

Dem Belastungstest mussten sich diesmal 51 EU-Institute aus 16 Ländern stellen. 37 Großbanken aus der Eurozone sind darunter, unter ihnen aus Österreich Erste Group und RZB (Raiffeisen Landesbanken Holding). Mit neun Großbanken ist die deutsche Bankenlandschaft am stärksten vertreten, aus Italien mussten fünf Institute in den Test.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.09.2018 um 01:29 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/aufseher-veroeffentlichen-ergebnisse-der-banken-stresstests-1211647

Schlagzeilen